bedeckt München 26°

Journalismus und Ethik:Die Herkunft der Verdächtigen

Über die Frage, was berichtet werden soll und muss, scheint das Land manchmal so gespalten zu sein wie über die Migration insgesamt.

(Foto: SZ-Grafik/Shutterstock)

Wie sollen Medien über Kriminalität berichten? Gedanken anhand neuerer Entscheidungen des Deutschen Presserats.

Im Oktober 1971 diktierte der frühere Spiegel-Redakteur Conrad Ahlers, inzwischen enger Vertrauter und Sprecher des Bundeskanzlers Willy Brandt, einen Brief. Adressat war der Deutsche Presserat, und das Anliegen von Staatssekretär Ahlers bestand darin, eine offen rassistische Berichterstattung in den deutschen Tageszeitungen zu beenden.

SZPlus
SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Gina Lückenkemper im Interview
"Ich bin überall und nirgendwo"
Teaser image
Jeffrey Epstein
American Psycho
Teaser image
Regierungschefs
Enthemmt
Teaser image
Online-Dating
Wie ein Vampir
Teaser image
Karriere
"Im Arbeitsleben sind wir keine Familie"