„Markus Lanz“:Einfach schlandhaft

Lesezeit: 3 min

Blauer Anzug, weißes Hemd: Markus Söder hat im Studio von Markus Lanz kein einziges Fan-Utensil an. (Foto: ZDF/Cornelia Lehmann)

Markus Lanz bringt die Fußballnation nach dem Einzug ins Achtelfinale ins Bett. Markus Söder darf das Nachtlied singen. Wie sehr dürfen Politiker den Fußball vereinnahmen?

Von Johannes Korsche

Nein, das neue Fanartikel-Modell des DFB hat es nicht getan: Markus Söder hat im Studio von Markus Lanz kein einziges Schland-Utensil an. Blauer Anzug, weißes Hemd – als ob gerade absolut nichts Besonderes los ist im Land. Um diese erste (von sehr wenigen) Erkenntnis des Lanz-Abends in seiner ganzen Tragweite zu begreifen, muss man kurz auf die Vorgeschichte dieser Talkrunde eingehen. Die hat es sich spielplanbedingt zur Aufgabe gemacht, eine bier- und siegselige Fußballnation am Achtelfinaleinzugsabend der Heim-EM ins Bett zu bringen.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusTV-Kritik zur EM
:Blamieren und kassieren

Die Verbindung von Magenta und RTL könnte so aufregend schmecken wie salziges Karamell. Doch die EM zeigt, dass der Moderator Elton außer offensiver Einfalt nichts beizutragen hat.

Von Cornelius Pollmer

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: