Junge Politiker bei "Markus Lanz":"Jetzt mal Respekt vor dem alten Mann"

Lesezeit: 3 min

Zwei politische Nachwuchskräfte bei Markus Lanz: Franziska Brandmann von den Julis und Philipp Türmer von den Jusos (Foto: Markus Hertrich/ZDF/Markus Hertrich)

Markus Lanz hat top vorbereitete Nachwuchspolitiker bei sich sitzen. Ob das sein Verständnis der "Hafermilchgesellschaft" ändert? Angebracht wäre es.

Von Joshua Beer

Eine tragende Säule im Lanz'schen Denken ist die Generation. Und zwar nicht als bloße Alterskohorte, sondern im Sinne einer sozialen Kraft, die Gesellschaften formt. Im Podcast "Lanz & Precht" mit Markus Lanz und Richard David Precht bekam Lanz vergangenes Jahr Ärger, weil er sagte, "wir" - also wir Deutschen - seien zur gefühligen "Hafermilchgesellschaft" geworden. Zur "Guavendicksafttruppe", die ihr Heil nur noch in der Work-Life-Balance suche.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusEU-Wahlprogramme im Check
:Nicht von dieser Welt

Belehrung, Bekehrung und Frieden, aber dalli: Zur Rhetorik im Europa-Wahlprogramm vom Bündnis Sahra Wagenknecht (BSW).

Essay von Hans Hütt

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: