bedeckt München
vgwortpixel

Markus Lanz moderiert "Wetten, dass..?":Mit Lodenjanker, aber ohne Couch

Von Herbst an moderiert Markus Lanz nun also "Wetten, dass..?". Als Nachfolger von Thomas Gottschalk tritt er das wohl schwerste Erbe im deutschen Unterhaltungsfernsehen an. Zeit, ihm mit auf den Weg zu geben, was wir uns von der neuen Show erwarten.

Markus Lanz wird neuer 'Wetten, dass..?'-Moderator

Im März 2011 saß Markus Lanz selbst noch bei Thomas Gottschalk auf der Couch. Bald wird er selbst die Gäste in Wetten, dass..? begrüßen. Aber bitte auf einem Sessel statt der altgedienten Couch.

(Foto: dapd)

Nun ist es offiziell: Markus Lanz tritt die Nachfolge von Thomas Gottschalk bei Wetten, dass..? an. Nun kann er sich mehr als ein halbes Jahr darauf vorbereiten, seine erste Sendung im Oktober zu moderieren. Zeit, ein paar Wünsche zu äußern: Was sich die Redaktion von Süddeutsche.de von dem Neuen am Samstagabend erwartet.

[] Kürzere Sendung

Wie oft hat Thomas Gottschalk am Ende der Sendung verkündet, dass das heute-journal auch schon mal 80 Minuten später ausgestrahlt wird. Warum nur musste Wetten, dass..? immer bis in die Puppen dauern? Eine Samstagabend-Show kann auch spannend, witzig, großartig sein, wenn sie nur bis 22:15 Uhr läuft. Natürlich kann es länger dauern, wenn der Mann mit der Baggerwette ein paar Anläufe mehr braucht, bis er sein Gefährt auf 50 Bierkästen drapiert hat. Solange die Überziehung dem Showinhalt geschuldet ist und nicht dem Moderatoren-Geplapper, ist das auch in Ordnung. Aber oft kamen die Gäste nicht nur zu Wort, sondern zum Schwafeln. Und Musik in der Show ist zwar schön, aber zwei Auftritte reichen. Dann muss das heute-journal auch nicht immer so lange warten.

(Verena Wolff, Jasmin Off)

[] Im Fokus: die Show

Wetten, dass..? machte Thomas Gottschalk groß und umgekehrt - in einem anderen Format hätte der Moderator sich wohl kaum so profilieren können. Zuletzt schwebte Gottschalk jedoch arg selbstverliebt über die Bühne, die Gäste waren nur mehr Schmuck, um seine mehr oder minder lustigen Sprüche präsentieren oder zeigen zu können, mit welchen Hollywood-Größen er auf Du und Du ist. Markus Lanz hat nun die Chance, der Show wieder mehr Fundament zu geben.

(Carolin Gasteiger, Ruth Schneeberger)

[] Schluss mit den Altherrenwitzen

Raus aus dem Alter-Mann-spricht-mit-jungem-Fräulein-Muster! Zu Gottschalks Zeiten verkam das Couch-Geplänkel bei Wetten, dass..? allzu oft zu wenig lustigen, manchmal plumpen Flirtversuchen des Moderators mit seinen schönen und berühmten weiblichen Gästen. Halbironisch-seliges Strahlen und Unterarmgetätschel inklusive. Nicht nur, weil mit den 42 Lebensjahren von Markus Lanz die Ausrede für derlei Altherrenwitze wegfällt, gibt es Grund zur Hoffnung, dass tiefe Dekolletés und kurze Kleidchen gehaltvolle Gespräche künftig nicht mehr verhindern.

(Lena Jakat)

[] Moderator ohne Ko-Moderatorin

Seine attraktive Assistentin Michelle Hunziker bescherte Gottschalk die letzten zwei Jahre zwar gute Quoten, außer ihren weiblichen Reizen hatte die Blondine jedoch kaum etwas zu bieten. Es wird der Show guttun, wenn Lanz die Sendung alleine wuppt und nicht ständig von seiner Assistentin angehimmelt wird.

(Carolin Gasteiger)

[] Gäste ohne Hintergedanken

Schluss mit den Schauspielern und Musikern, die sich ausschließlich auf die Wetten, dass..?-Couch verirrt haben, um ihr neuestes Produkt zu bewerben. Es mag sich als gängige Praxis etabliert haben, dass Gäste nur zusagen, wenn sie ein paar Filmausschnitte zeigen oder ihre neueste CD in die Kamera halten dürfen. Doch die erfolgreichste Samstagabend-Show Europas sollte das wirklich nicht nötig haben. Der Bildungsauftrag der öffentlich-rechtlichen Sender kann auch an die Unterhaltungsbranche gehen. Im Grunde genommen würde es schon ausreichen, einen Blick in die Mediengesetze zu werfen: Denn dort ist festgehalten, dass Werbung in den öffentlich-rechtlichen Sendern von Montag bis Samstag nur bis 20 Uhr erlaubt ist.

(Christopher Pramstaller)

[] Sessel statt Sofa

Zuletzt waren die Sitzkissen cremeweiß bezogen. Seine Unschuld hat das berühmteste Sitzmöbel der TV-Nation jedoch lange vor der jüngsten Aufpolsterung verloren. Heimische und Hollywood-Stars aller Altersklassen wurden auf der Wetten, dass..?-Couch geküsst, getätschelt, betatscht und vom Gastgeber mit zweifelhaften Komplimenten bedacht. So unantastbar wie der Moderator selbst schien all die Jahre auch Thomas Gottschalks kuschelige Kommandozentrale. Dabei offenbarte sich die Schwäche des Riesensofas bei jeder Sendung aufs Neue: Wie die Hühner auf der Stange saßen die Prominenten, damit auch ja alles was Rang, Namen oder einen berühmten Partner hatte, ins Bild passte. Wer außen saß, büßte nicht nur Bildschirmpräsenz ein, sondern bekam von den Gesprächen ein paar Plätze weiter kaum noch etwas mit. Markus Lanz ist seinem Vorgänger nun nicht nur modisch, sondern auch in Sachen Möbeldesign voraus: Die Gäste seiner Talkshow lässt er in formschönen Lounge-Sesseln Platz nehmen, die im Halbkreis aufgestellt die Kommunikationskultur fördern. Zugleich bieten die Armlehnen weiblichen Gästen im Zweifelsfall Schutz vor grabschenden Griffeln. Schon den Möbelwagen bestellt, Herr Lanz?

(Johanna Bruckner)

[] Mutiges Outfit

Eines allerdings möchten wir eigentlich nicht missen bei Wetten, dass..?: Die schrägen Klamotten des Moderators. Ob Barock oder Rokoko, ob Schottenmuster oder Glitzer-Outfit: Die Anzüge von Thomas Gottschalk waren zumindest immer Gesprächsthema. Wie wär's, Herr Lanz? Vielleicht mal eine peppige Variation von Trachtenjanker? Oder ein Gehrock mit Glitzerelement? Einen Versuch wär's wert. Nur: Die Haare lassen wir lieber glatt.

(Oliver Das Gupta, Verena Wolff)

[] Winter-Special

Mit weißem, bisweilen weit geöffnetem Hemd und wehenden Locken lud Thomas Gottschalk jeden Sommer in die Stierkampfarena auf Mallorca. Wie wärs nun mit einer Winterausgabe von Wetten, dass..? - nicht nur, weil Markus Lanz sich für Polargebiete interessiert. Vor der idyllischen Bergkulisse Südtirols, Lanz' Heimat, könnte der Moderator künftig die Stierkampfarena gegen ein Eisstadion eintauschen und im flotten Lodenjanker moderieren. Angedacht ist es offenbar vom ZDF bereits. Es wäre schön, wenn der Sender diesen Gedanken auch in die Tat umsetzt.

(Carolin Gasteiger)

Nachfolgekandidaten für "Wetten, dass..?"

Nun also doch Lanz