Kulturfernsehen:Heiliger Bimbam

Lesezeit: 5 min

Kulturfernsehen: Kulturzeit auf 3sat, hier mit Moderatorin Vivian Perkovic.

Kulturzeit auf 3sat, hier mit Moderatorin Vivian Perkovic.

(Foto: Jason Sellers/ZDF)

Wenn über Kultur im Fernsehen berichtet wird, geht es nicht nur um Kultur. Sondern immer gleich um alles. Warum eigentlich?

Von Andreas Bernard

In den Beiträgen des deutschen Kulturfernsehens, in ttt am späten Sonntagabend, in der 3sat-Kulturzeit werktags um 19.20 Uhr oder den wöchentlichen Kulturmagazinen der Regionalsender, wird am Ende immer eingeblendet, wer das Gezeigte produziert hat. "Bericht", "Kamera", "Schnitt" heißen die drei Kategorien, und es folgen drei Namen, doch die für den Tonfall der Kurzfilme wichtigste Instanz bleibt immer ungenannt: die Sprecherin oder der Sprecher.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Brainfood
Essen und Trinken
»Was wir essen, wirkt sich unmittelbar auf unser Gehirn aus«
Pressearbeit von Sicherheitsbehörden
Punktgewinne gegen die Wahrheit
Juristenausbildung
In Rekordzeit zur schwarzen Robe
Datenschutz
Staatliche Kontrolle durch die Hintertür
apfel
Essen und Trinken
Die gruselige Haltbarkeit des Granny Smith
Zur SZ-Startseite