Kein Spin-off zu "How I Met Your Mother" Dad wird nicht gesucht

Der Cast von How I Met Your Mother

(Foto: 2007 CBS BROADCASTING INC. ALL RIGHTS RESERVED.)

Die Verantwortlichen vom US-TV-Sender CBS haben sich nach Sichtung der Pilotfolge gegen das geplante HIMYM-Spin-off entschieden. Teil zwei der Ankündigung: Eine auch in Deutschland populäre Sitcom wird bald eingestellt.

Von Matthias Kohlmaier

Es ist eben doch nichts gewiss, solange es nicht wirklich gewiss ist - nicht mal beim Fernsehen. Da waren alle schon so sicher, dass der vom US-TV-Sender CBS in Auftrag gegebenen Pilotfolge von How I Met Your Dad auch eine Bestellung weiterer Folgen für eine erste Staffel folgen würde, aber von wegen. Die CBS-Verantwortlichen fanden den Piloten vom geplanten How I Met Your Mother-Spin-off offenbar so enttäuschend, dass sie weitere Anstrengungen in der Sache ablehnten.

Dabei waren die Vorzeichen wirklich perfekt: Greta Gerwig ("Frances Ha") sollte die Hauptrolle übernehmen und die ehemaligen HIMYM-Darsteller in gelegentlichen Gastauftritten zu sehen sein. Dazu wären der Unternehmung wohl wenigstens zu Beginn eine gewaltige Fanbasis und dementsprechende Top-Einschaltquoten sicher gewesen.

Eine Entscheidung gegen ein solch todsicheres Projekt - vermutlich aufgrund inhaltlicher Bedenken seitens CBS - wäre bei einem deutschen Sender wohl nicht denkbar gewesen. Hierzulande wird schließlich von den Programmmachern fast jeder mutige Schritt wenn nicht gescheut, so doch teils über Jahre hinausgezögert. (Nur um nach viel Kampf und Krampf Wetten, dass..? doch aus dem Programm zu tilgen, wie das ZDF kürzlich zeigte.)

Two and a Half Men endet nach zwölf Staffeln

Dass die Dinge in den USA anders laufen, zeigt auch eine weitere sehr konsequente Entscheidung seitens CBS. Bei der Ankündigung der Pläne für die kommende TV-Saison wurde gleich noch ein weiteres Serien-Aus verkündet, das mit Sicherheit auch viele deutsche Fans - und Pro Sieben - schmerzen wird. 2015 geht Two and a Half Men nach zwölf Staffeln endgültig zu Ende.

"Wir sind mit der Ankündigung der finalen Staffel von How I Met Your Mother im vergangenen Jahr sehr gut gefahren", sagte CBS-Mitarbeiterin Nina Tassler dem Hollywood Reporter. Serien-Schöpfer Chuck Lorre habe viele tolle Ideen für die letzte Staffel von Two and a Half Men, und es sei mit einer Menge Überraschungen zu rechnen. Vermutlich liegt die Entscheidung gegen die "zweieinhalb Männer" auch in einer ökonomischen Dimension begründet. Die Hauptdarsteller Ashton Kutcher und Jon Cryer wurden zuletzt angeblich mit 700 000 beziehungsweise 620 000 Dollar entlohnt - pro gedrehter Folge wohlgemerkt.

Fortsetzung folgt

mehr...