TV-Kritik "Katar - warum nur?":Fußball fatal

Lesezeit: 2 min

TV-Kritik "Katar - warum nur?": Thomas Hitzlsperger vor Dohas Skyline: "Diese WM hat jeden Zauber verloren."

Thomas Hitzlsperger vor Dohas Skyline: "Diese WM hat jeden Zauber verloren."

(Foto: Nick Golüke/SWR/NGLOW)

Der Ex-Nationalspieler Thomas Hitzlsperger bilanziert die Skandalgeschichte der anstehenden WM - und damit seine eigene Entfremdung von diesem Sport.

Von Stefan Fischer

Auch wenn sich weltweit extrem viele Menschen für Fußball begeistern: In Katar und Nepal hat dieser Sport keine Tradition, im Alltag spielte er lange keine Rolle. Bestenfalls sehen sich die Menschen in diesen Ländern Übertragungen von Spielen aus fernen Ligen an - im bitterarmen Nepal tut die große Mehrheit wohl nicht einmal das. Durch die Wahl Katars als WM-Ausrichter jedoch ist Fußball sehr bedeutsam geworden - in beiden Ländern.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Man with notebook on bed in hotel room; Diary
Gesundheit
»Wenn man seinen Ängsten aus dem Weg geht, wird alles nur schlimmer«
Mature woman with eyes closed on table in living room; Mental Load Interview Luise Land
Psychische Gesundheit
"Mental Load ist unsichtbar, kann aber krank machen"
Digitalisierung
KI, unser Untergang?
Young man have bath in ice covered lake in nature and looking up.; Kaltwasserschwimmen
Gesundheit
"Im kalten Wasser zu schwimmen, ist wie ein sicherer Weg, Drogen zu nehmen"
Migräne
Gesundheit
Dieser verdammte Schmerz im Kopf
Zur SZ-Startseite