bedeckt München 17°

Axel Springer:Vorwürfe gegen Bild-Chef Julian Reichelt

Julian Reichelt

Julian Reichelt ist seit 2017 Vorsitzender der Chefredaktionen der "Bild".

(Foto: Britta Pedersen/dpa)

Der Springer-Verlag ermittelt gegen den Chefredakteur der Bild-Zeitung wegen Fehlverhaltens gegen Frauen. Auch um Nötigung und Mobbing soll es gehen.

Von Aurelie von Blazekovic

Gegen den Chefredakteur der Bild-Zeitung, Julian Reichelt, laufen offenbar interne Ermittlungen innerhalb des Axel-Springer-Verlags. Das berichtete das Nachrichtenmagazin Spiegel am Montag. Demnach gibt es Vorwürfe von wiederholtem Fehlverhalten gegenüber Frauen. Rund ein halbes Dutzend Mitarbeiterinnen sollen bei Axel Springer Vorfälle aus den vergangenen Jahren angezeigt haben. Ein Team, das von Florian von Götz, dem Chief Compliance Officer bei Axel Springer geleitet wird, kümmere sich derzeit um die Aufklärung der Sachverhalte.

Bei dem Compliance-Verfahren gehe es laut Spiegel um die Untersuchung von "Machtmissbrauch und die Ausnutzung von Abhängigkeitsverhältnissen". Julian Reichelt, 40, soll sich auch Vorwürfen von Nötigung und Mobbing stellen müssen, der Spiegel beruft sich auf "mehrere Personen, die mit der Angelegenheit vertraut sind", wobei das Ausmaß der Untersuchung derzeit noch unklar sei. Axel Springer habe die Angelegenheit zu einer sorgfältigen Prüfung der Anwaltskanzlei Freshfields übergeben.

Mehrere Frauen sollen sich in der Sache zu Wort gemeldet haben

Auf Anfrage der SZ wollte sich ein Sprecher von Freshfields dazu nicht äußern. Ein Springer-Sprecher antwortete am Montagnachmittag: "Zu internen Vorgängen äußern wir uns grundsätzlich nicht."

Bereits in der am Freitag ausgestrahlten Sendung ZDF Magazin Royale deutete Moderator Jan Böhmermann eine interne Ermittlung gegen den Bild-Chef bei Axel Springer an. Könnte sein, dass Julian Reichelt gerade keine Zeit habe, so Böhmermann, weil er "in einem umfangreichen Compliance-Verfahren" Fragen beantworten müsse, "wer weiß?".

Julian Reichelt ist seit 2002 beim Medienkonzern Axel Springer und arbeitete nach seiner Ausbildung an der Springer-Journalistenschule im Nachrichten-Ressort von Bild, wo er sich unter anderem durch Berichte aus Krisengebieten profilierte. 2007 wurde er Bild-Chefreporter, 2014 Chefredakteur von Bild Digital. Nach dem Ausscheiden von seinem Vorgänger Kai Diekmann wurde Reichelt 2017 Chef der Bild-Gruppe.

© SZ/avob/cag
Zur SZ-Startseite
AMAZON DREH BEI BILD, MAKING OF

Amazon-Dokuserie
:Reichelt Live

In sieben Folgen zeigt Amazon Prime die Arbeit von "Bild" - und bedient trotz einiger Mängel gut die Faszination selbst derer, die den Boulevard grundsätzlich geringschätzen.

Von Cornelius Pollmer

Lesen Sie mehr zum Thema