Journalismus Warum es so schwierig ist, zu "Me Too" zu recherchieren

Die Ausgangsposition für "Me Too"-Recherchen ist fast immer die gleiche: Man ahnt, dass da vergleichbare Fälle in Krankenhäusern, Parlamenten und Theatersälen sind. Dann wird es kompliziert.

(Foto: Stefan Dimitrov; Bearbeitung SZ)