Süddeutsche Zeitung

RTL-Moderator:Jan Hahn ist tot

Der RTL-Moderator von "Guten Morgen Deutschland" starb mit 47 Jahren.

Der TV-Moderator Jan Hahn ist am Dienstag nach kurzer schwerer Krankheit gestorben. Das teilte RTL am Donnerstag mit. Er wurde nur 47 Jahre alt.

Hahn gehörte seit 2017 zum Moderatoren-Team von Guten Morgen Deutschland. Der gebürtige Leipziger studierte nach dem Abitur Kommunikations-, Medien- und Theaterwissenschaft. Seit 2001 war er vor der Kamera aktiv. "Wir alle sind geschockt und tieftraurig über den plötzlichen Tod von Jan", sagte der Geschäftsführer von RTL News, Stephan Schmitter. "All unsere Gedanken und unser tiefes Mitgefühl sind bei seiner Familie und den Angehörigen."

Schon in seiner Studienzeit war er Ressortleiter

Der Familienvater hatte elf Jahre beim Frühstücksfernsehen von Sat 1 moderiert. "Unsere Herzen sind heute schwer: Wir trauern um Jan Hahn", kondolierte der Sender auf Twitter. Wer sich die Karriere des Mannes betrachtet, der drei Kinder und die Lebensgefährtin zurücklässt, das jüngste Kind wurde erst vor zwei Jahren geboren, der kann kaum fassen, was Hahn in eine vergleichsweise kurze Zeitspanne hineingepackt hat. Er muss gebrannt haben für sein Tun als Medienmensch.

Schon während seiner Studienzeit arbeitete er bei einem Uniradio ("Mephisto 97.6") - und zwar als Musikredakteur und sogar bereits als Ressortleiter. Als er 1997 zum Jugendradio des Mitteldeutschen Rundfunks, MDR Sputnik, wechselte, war Hahn noch nicht einmal Ende 20. Zusammen mit Alex Huth moderierte der Leipziger zum Beispiel auch "Die Sputnik-Nacht mit Hahn und Huth". Sputnik heißt eigentlich Weggefährte. Hahn war für viele Kolleginnen und Kollegen, vor allem aber für die Hörer nachts da draußen, die sich in der Musik und in den Songs verbunden fühlen in einem All der Rätselhaftigkeiten, immer ein Weggefährte.

Bestens informiert mit SZ Plus – 4 Wochen kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.5287071
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
SZ/sz
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.