Internet-Startup Was die Punkte erzählen

Hinter jedem Kreis auf der Karte verbergen sich Informationen und weiterführende Links.

(Foto: OH)

Das neue Web-Magazin "Der Kontext" erklärt die großen politischen Fragen anhand von interaktiven Karten. "Wie eine Art Google Maps für Themen", sagt die Gründerin. Seit Donnerstag kann man sich in kuratiertes Wissen zu TTIP vertiefen.

Von Karoline Meta Beisel

Wenn das transatlantische Freihandelsabkommen TTIP ein Land wäre, hießen seine größten Städte "Wirtschaft", "Gesellschaft", "Politik" und "Geschichte". Dazwischen lägen Ortschaften wie "Verbraucherschutz", "Lobbyisten" und "verbesserte Handelsbeziehungen".

Das Webmagazin Der Kontext will Hintergrundwissen zum aktuellen Zeitgeschehen vermitteln - jeweils mithilfe einer großen Karte. "Wie eine Art Google Maps für Themen", sagt Gründerin Julia Köberlein. Auf der Homepage kann man sich seit Donnerstag in das erste Thema, TTIP, vertiefen. Und das ist ganz wörtlich gemeint: Je näher man auf der Karte heranzoomt, ...