bedeckt München 14°

Hörspiel:Panik unter Palmen

MDR Hörspiel

Die Schauspielerin Jenny Langner spricht in dem Hörspiel die Rolle der Lisa, die gerne ein Haus hätte, größer als alle anderen im Dorf.

(Foto: Olaf Parusel/MDR)

Im Hörspiel "Unsere blauen Augen" geht es um Lisa und Max, die ein Haus bauen wollen - und um sprechende Bäume, denen das nicht passt.

Von Stefan Fischer

MDR Hörspiel

Die Schauspielerin Jenny Langner spricht in dem Hörspiel die Rolle der Lisa, die gerne ein Haus hätte, größer als alle anderen im Dorf.

(Foto: Olaf Parusel/MDR)

Lisa und Max bekommen Sonnenbrillen geschenkt. So hell strahlt ihre Zukunft, dass sie ihre Augen schützen müssen. Oder sollen sie nur nicht so genau hinsehen, in die schattigen Winkel? "Hast du den Preis gesehen", fragt Max seine Frau. Ihre Antwort: "Hast du die Veranda gesehen?"

Lisa und Max wollen ein Haus bauen in Teresa Doplers Hörspiel Unsere blauen Augen, das Stefan Kanis mit Jenny Langner und Vincent Redetzki in den Hauptrollen sehr trocken und dadurch mit einem guten Gespür für die Komik dieser Geschichte inszeniert hat. Die Kataloge versprechen das Blaue vom Himmel - in den auf den Bildern Palmen hineinwachsen. Der Mann, der die Kataloge dabeihat (Steffen C. Jürgens), steigert das Verlangen des Paares noch, er spricht nicht über die Realität, sondern von Träumen: Groß sollen Lisa und Max denken, kalifornisch, nicht deutsch-provinziell verzagt. Der Pool ist im Preis inbegriffen.

Dafür müsste dann aber der Quittenbaum weichen. Das sind eindeutig die schönsten Rollen in diesem Hörspiel: Gerti Drassl und Udo Kroschwald spielen zwei Obstbäume, die sich über die hochfliegenden Pläne der neuen Grundstückseigentümer echauffieren und vor allem die Palme anfeinden, die neben sie gepflanzt wird.

Unsere blauen Augen ist ein kleines, lustiges Stück über den mangelnden Charme der Bodenständigkeit und den daraus resultierenden Ehrgeiz, sich herauszuheben aus der Masse. Ein federndes Duell zwischen Glamour und Genügsamkeit. An dessen Ende Lisa und Max ein Dach über dem Kopf haben werden.

Unsere blauen Augen, MDR Kultur, Montag, 22 Uhr.

© SZ/C.D.
Zur SZ-Startseite
Podcast Logo Medien, digital, NICHT FÜR PRINT

Podcasts-Tipps im März
:Das sind die Podcasts des Monats

Aufnahmen vom 1. Auschwitz-Prozess, eine Recherche zum Waffenbesitz sowie Rassismus und Korruption rund um die Chippendales: unsere Empfehlungen für März.

Von SZ-Autoren

Lesen Sie mehr zum Thema