Hörspiel "Die andere Frida":Die Widerständige

Hörspiel "Die andere Frida": undefined
(Foto: Stefan Dimitrov (Illustration))

Ein vierteiliges Hörspiel erzählt vom komplizierten und ermutigenden Leben der mexikanischen Künstlerin Frida Kahlo.

Von Stefan Fischer

Die Mutter: gottesfürchtig und engstirnig. Sie hätte ihre ältere Tochter Frida am liebsten als Nonne in ein Kloster gesteckt. Fridas Mann Diego: ein Künstler und Freigeist, aber auch Macho, Weiberheld und unzuverlässiges Großmaul. Die jüngere Schwester Cristina: aufopferungsvoll hilfsbereit, aber auch mut- und fantasielos. Der Vater: ein warmherziger Mann, der stets an Fridas Seite gestanden ist und vielleicht der einzige Mensch war, der sich nie angemaßt hat zu wissen, was gut sei für seine Tochter und was nicht.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusBanksy entlarvt?
:Robbie, Robin oder Robert?

Ein BBC-Interview von 2003 liefert angeblich neue Hinweise auf die Identität von Banksy.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: