bedeckt München
vgwortpixel

Hörfunktipps:Alle Wetter

Brocken
(Foto: Jens Wolf/dpa)

Man muss nicht alt werden, um am Ende zu sein. Und nicht jung sein, um noch einmal neu anzufangen - am schönsten sind nun einmal paradoxe Geschichten.

"25 Jahre alt und schon keine Ziele mehr", hat Mehmet Scholl einmal gesagt, nach dem Gewinn der Fußball-Europameisterschaft. Im selben Alter und tatsächlich bereits am Ende ist die Hauptfigur des Hörspiels Man down. Ein Arbeitsunfall wirft den Kerl aus der Bahn - auch, weil er nicht in der Lage ist, sich irgendwo festzuklammern (NDR Info, Sonntag, 21 Uhr). Über zwei Generationen erstreckt sich die Suche nach dem eigenen Platz im Leben in Andreas Jungwirths Hörspiel Langholzfeld, es ist die Geschichte einer Siedlung für immer neue Ankömmlinge (DKultur, Sonntag, 18.30 Uhr). Noch einmal auf eine ganz andere Ebene heben Martin Becker und Schorsch Kamerun die Vater-Sohn-Beziehung in ihrem Stück Väter haben sieben Leben: Was wollte man dem Alten eigentlich schon immer mal sagen, mitten ins Gesicht? (WDR 3, Dienstag, 19.05 Uhr).

Zwei Millionen Amerikaner waren seit 2001 in Afghanistan und Irak stationiert. Daniel Cil Brecher stattet im Feature "Danke, dass Sie dienen" einigen Heimgekehrten einen Besuch ab (WDR 5, Sonntag, 11.05 Uhr). Helgard Haug und Thilo Guschas zeigen in Munition Gedicht, welche Kraft Lyrik in politischen Konflikten entwickeln kann - die ägyptische Revolution wurde befeuert von den Versen Ahmed Fouad Negms. Über Kassiber haben die Autoren mit dem zeitweilig inhaftierten Dichter Omar Hazek kommuniziert (SWR 2, Sonntag, 14.05 Uhr). Eine unheimliche Macht narrt die Ermittler im vierteiligen Thriller Kilroy was here (SWR 2, dienstags, 19.20 Uhr). In den Untergrund führt auch das Klangkunststück aStrotter (HR 2, Samstag, 23.05 Uhr). Das Feature Wolken, Wind und Wetterworte erklärt, wie einerseits die Wettervorhersage immer präziser (hier die Wetterwarte auf dem Brocken, Foto: Jens Wolf/dpa), das Wetter andererseits immer unkalkulierbarer wird (Kulturradio RBB und MDR Figaro, Mittwoch, 22 Uhr).