Hörfunktipps:Was läuft im Radio?

Lesezeit: 1 min

Hörfunktipps: Illustration: Christian Tönsmann

Illustration: Christian Tönsmann

Wilde Kaperfahrten, radikale Gesellschaftsentwürfe und intensive Debatten: In den kommenden Tagen geht es hoch her im Hörfunk.

Von Stefan Fischer

Auf Kaperfahrt

Dr. Eihab's Neutralmeuterei de Large: Kleiner geht es nicht in Jonathan Meeses Hörspiel, eine wilde Kaperfahrt, die in die Diktatur der Kunst mündet (WDR 3, Sonntag, 19.04 Uhr). Brachial ist auch Patrick Findeis Hörspiel Valerie. A beautiful fuck-up - ein Stück über die amerikanische Aktivistin Valerie Solanas und ihr radikales feministisches Manifest SCUM (SWR 2, Sonntag, 18.20 Uhr). Etwas friedlicher geht es zu in Frieda Paris' poetischem Hörspiel Ruhepuls, Rom - wobei die Figuren den Ruhepuls oft nicht halten können (MDR Kultur, Montag, 22 Uhr). Ein Essay über Identitätsfragen, von Charlotte Roos: Identitozz - Integrati-i-i-i-s (SWR 2, Sonntag, 23.03 Uhr).

Eigene Wege

Liebe ist kälter als der Tod heißt ein Film von Rainer Werner Fassbinder, und so heißt auch die Lange Nacht über den Regie-Berserker (DLF, Samstag, 23.05 Uhr). Noch länger, nämlich zehn Stunden, dauert der Thementag Was hält die Gesellschaft zusammen? - diese Frage debattieren Philosophinnen und Philosophen ausführlich (WDR 5, Samstag, 10 Uhr). Manuel Gogos begibt sich für sein Feature Der Außerirdische auf eine, so der Untertitel, Reise durch den Inner Space des Schriftstellers Clemens Setz (WDR 3, Samstag, 12.04 Uhr). Im Feature Die Wollenbergers erzählt Charlotte Misselwitz die Geschichte jüdischer Remigranten in der DDR (DLF, Dienstag, 19.15 Uhr).

Die Verdammten

Live aus der Metropolitan Opera New York wird eine Aufführung von Igor Strawinskys The Rake's Progress übertragen, Susanna Mälkki dirigiert das Orchester der Met (DLF Kultur, Samstag, 19 Uhr). Uraufgeführt bei der diesjährigen Münchner Biennale wurde Malin Bångs Oper The Damned and the Saved - BR Klassik sendet einen Mitschnitt von Mitte Mai (Samstag, 19.05 Uhr). Benjamin Brittens Oper Peter Grimes schließlich ist bei SWR 2 zu hören, in einer Produktion der Staatsoper Wien, mit Jonas Kaufmann in der Titelrolle und dirigiert von Simone Young (Sonntag, 20.03 Uhr).

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB