"Hart aber fair":"Wir sind mitten im Krieg!"

Lesezeit: 3 min

"Hart aber fair": "Putins Krieg oder Krieg der Russen: Wie weiterleben mit diesen Nachbarn?": Über diese Frage diskutierte die Runde bei Frank Plasberg.

"Putins Krieg oder Krieg der Russen: Wie weiterleben mit diesen Nachbarn?": Über diese Frage diskutierte die Runde bei Frank Plasberg.

(Foto: WDR/Dirk Borm)

Bei Frank Plasberg schaukelt die Runde mit so viel Schwung gegen die Scholz'sche Besonnenheit an, dass man gleich den nächsten Luftschutzkeller suchen will. Und der Moderator beschwört auch noch die neuste Tyrannengestalt: den Putler.

Von Marlene Knobloch

Den ersten Applaus seit zwei Jahren schenkt das Publikum für harsche Selbstkritik. "Der Krieg beginnt nicht erst jetzt", sagt der Publizist Michel Friedman, während ihn der ehemalige Bundesinnenminister Gerhart Baum mit der Erinnerung an ältere russische Aggressionen anfeuert: "Georgien, Georgien". Und Friedman setzt nach: "Wir wollten nur nichts damit zu tun haben!" Das Publikum klatscht.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Urlaub in Italien
Die unbekannte Seite des Gardasees
Renault Megane E-Tech Electric im Test
Das Auto, das keinen Regen mag
Frau
Narzissmus
"Er dressierte mich wie einen Hund"
Im Asia-Laden endlich das richtige kaufen
Essen und Trinken
Im Asia-Laden endlich das Richtige kaufen
Vizepräsident Mike Pence in seinem Versteck während des Sturms aufs Kapitol am 6. Januar 2021. Die Randalierer verpassten ihn nur um wenige Meter.
Anhörung zum Sturm aufs US-Kapitol
"Eine akute Gefahr für die amerikanische Demokratie"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB