Wahl beim Hessischen Rundfunk:Florian Hager wird HR-Intendant

Lesezeit: 1 min

Florian Hager

"Ich freue mich sehr": Florian Hager, neuer Intendant des Hessischen Rundfunks.

(Foto: Laurence Chaperon/ARD)

Der 45-jährige stellvertretende ARD-Programmdirektor tritt die Nachfolge von Manfred Krupp an.

Der neue Intendant des Hessischen Rundfunks heißt Florian Hager. Der Rundfunkrat des Frankfurter Senders wählte den 45 Jahre alten stellvertretenden ARD-Programmdirektor am Freitag mit 18 von 32 Stimmen zum Nachfolger von Senderchef Manfred Krupp, der kommenden Februar sein Amt abgibt. Als Konkurrentin Hagers stand im HR die Betriebsdirektorin des Senders, Stephanie Weber, zur Wahl. Beide Kandidaten waren zunächst so stark, dass ein erster Wahltermin Ende Oktober platzte: In mehreren Wahlgängen votierten die Rundfunkräte jeweils mit einem Patt von 16 zu 16 Stimmen, daraufhin wurde die Wahl verschoben.

Hager bedankte sich nach der Wahl für das Vertrauen. Er sagte, für die Zukunftsfähigkeit des HR werde es nun wichtig sein, den Weg hin zu einem digitalen Medienunternehmen "auch unter immer schwierigeren finanziellen Vorzeichen im Dialog mit den Mitarbeitenden und den Menschen in Hessen" gemeinsam weiterzugehen. Er betonte die Bedeutung einer starken regionalen Vernetzung und eines eigenständigen Programmangebots für alle Ausspielwege. "Ich bin seit über 20 Jahren im Rhein-Main-Gebiet zu Hause, familiär in Hessen verankert und freue mich auf diese Aufgabe und die Zusammenarbeit mit allen Kolleginnen und Kollegen im HR."

Hager ist seit Anfang 2020 als stellvertretender ARD-Programmdirektor als sogenannter Channel Manager verantwortlich für eine dem Fernsehen gleichwertige Programmgestaltung in der Mediathek des Senderverbunds. Gemeinsam mit der Programmdirektorin Christine Strobl und Chefredakteur Oliver Köhr erarbeitete er erst kürzlich eine der größten Programmreformen in der ARD. Wer seine Aufgabe in der Programmdirektion übernimmt, ist unklar.

Der in Aalen geborene Hager war zuvor unter anderem Gründungsgeschäftsführer der Jugendplattform Funk von ARD und ZDF, das Handwerk als Senderstratege lernte er bei Arte in Strasbourg, erst als Referent des Senderpräsidenten, später als stellvertretender Programmdirektor des deutsch-französischen Kultursenders.

Zur SZ-Startseite
HR-Intendantenwahl
3:2

Intendantenwahl beim HR
:Soko Frankfurt

Der HR bekommt an diesem Freitag eine neue Senderführung. Zwei Kandidaten stehen zur Wahl. Und eine Außenseiterin kämpft weiter.

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB