"Dreileben" ist Krimi in Höchstform. Als "Rettung des deutschen Fernsehens" wurde der Dreiteiler von Christian Petzold, Dominik Graf und Christoph Hochhäusler bezeichnet, der drei lose miteinander verbundene Filme zu einem großen Ganzen verknüpft. Die Zuschauerzahlen waren mit 8,5 Prozent Marktanteil zwar unterdurchschnittlich, die Resonanz bei den Kritikern dafür phänomenal. Auch die Grimme-Jury wusste dieses Fernseh-Experiment zu würdigen. "Dreileben" gewinnt einen der fünf Preise in der Kategorie "Fiktion".

Bild: ARD/Julia von Vietinghoff 13. März 2012, 15:422012-03-13 15:42:56 © Süddeutsche.de/rela/cag/hai