bedeckt München
vgwortpixel

Gottschalk-Nachfolge:Markus Lanz soll "Wetten, dass..?" übernehmen

Kerkeling, Pilawa, Jauch: Keiner hatte Interesse. Nun soll die schier endlose Suche nach einem Nachfolger von "Wetten, dass..?"-Moderator Thomas Gottschalk aber ein Ende haben. Markus Lanz soll die Show im Herbst übernehmen, eine Co-Moderation wird es wohl nicht geben.

Kerkeling? Abgesagt. Jauch? Kein Interesse. Hunziker? Nicht mehr mit ihr. Selbst über ein Engagement des TV-Nachwuchs-Duos Klaas Heufer und Joko Winterscheidt wurde nachgedacht. Die Suche nach einem Nachfolger bei "Wetten, dass..?" dauerte mehr als ein Jahr endlos. Jetzt scheint sich jedoch abzuzeichnen, dass beim ZDF ein Nachfolger für den Ende letzten Jahres abgetretenen Thomas Gottschalk gefunden ist: Markus Lanz.

ZDF verhandelt angeblich mit Lanz ueber 'Wetten dass..?'

So groß der Karriereschritt für Lanz wäre, er würde vielleicht mit dem Makel leben müssen, nur die dritte Wahl für das ZDF - eine Art Plan C.

(Foto: dapd)

Auf dem Lerchenberg hüllt man sich zwar nach wie vor in Schweigen und ließ über den Sprecher Peter Gruhne wissen, dass es "keine Neuigkeiten" zu der Frage gebe, wer auf Gottschalk folge. Die Anzeichen verhärten sich aber, dass es nur noch eine Frage der Zeit sein kann, bis der Mainzer Sender die Meldung offiziell bestätigt, dass mit Lanz die endlose Suche ein Ende gefunden hat.

Stern.de berief sich mit der Personalie Markus Lanz am Mittwoch auf mehrere Quellen - auch die Bunte hatte den Namen erneut ins Spiel gebracht. Laut Spiegel-Online soll Lanz keine Co-Moderatorin zur Seite gestellt werden.

So groß der Karriereschritt für Lanz wäre, er würde vielleicht mit dem Makel leben müssen, nur die dritte Wahl für das ZDF - eine Art Plan C - gewesen zu sein. Denn als sich die Medienwelt schon darauf eingestellt hatte, Hape Kerkeling, 47, werde Gottschalk beerben, sagte der Spaßvogel Anfang November "nein". Danach fing die Gerüchteküche noch heißer an zu brodeln. Als Wunschkandidat kristallisierte sich zum Jahreswechsel Jörg Pilawa, 46, heraus.

Aus Senderkreisen war immer wieder zu hören, dass er mehrfach von Programmdirektor Thomas Bellut gebeten worden sein soll, in Gottschalks große Fußstapfen zu treten. Doch Pilawa erwies sich nach erneuten Gesprächen mit Bellut, der im März Intendant wird und die Personalfrage "Wetten, dass..?" gerne vorher lösen wollte, als beinhart und blieb bei seinem "Nein".

Blieb noch der gebürtige Südtiroler Lanz. Diese Lösung ist ZDF-tauglicher, als vielfach wahrgenommen: Lanz, 2008 als Johannes-B.-Kerner-Ersatz von RTL nach Mainz gekommen, hat sich in seiner Spät-Talkshow vor allem in den vergangenen Monaten warmgelaufen.

Wann sich der erste Vorhang für den Gottschalk-Nachfolger öffnet, ist indes noch offen. Ursprünglich wollte das ZDF im Frühjahr mit "Wetten, dass..?" neu durchstarten. Der 21. April war im Gespräch. Nun heißt es jedoch, dass es bis zu Lanz' Debüt bis zum Herbst dauern könnte, sagte ein ZDF-Sprecher der Nachrichtenagentur dapd.