Gaming-Format Laberrunde

LeFloid moderiert mit zwei Kumpels eine neue Sendung über Computerspiele. "1080NerdScope" läuft zuerst auf einem seiner Youtube-Kanäle und drei Tage später bei Eins Plus. Viel Arbeit scheint nicht ins Konzept geflossen zu sein.

Von Benedikt Frank

Florian Mundt, seit seinem Interview mit der Bundeskanzlerin auch außerhalb von Youtube als LeFloid bekannt, kommt ins öffentlich-rechtliche Fernsehen. Oder besser: Das Fernsehen kommt zu ihm. Ab Dienstag zeigt Eins Plus die 15-minütige Sendung 1080NerdScope mit LeFloid und seinen Kollegen Max "Frodoapparat" Krüger und Robin "RobBubble" Blase.

Wer den Sendungstitel nicht versteht, gehört nicht zur Zielgruppe. Ein "360 No Scope" ist ein Angebertrick in Videospielen, eine Mischung aus Rittberger und Tontaubenschießen. Die Spieler drehen sich dabei um die eigene Achse ...