TV-Kritik zur EM:Endlich wieder lecker Bierchen

Lesezeit: 2 min

R. I. P. lecker Bierchen, R. I. P. 15-Uhr-Spiel. (Foto: Jens Büttner/dpa)

Jetzt geht’s mit der EM erst richtig los? Von wegen. Ein Nachruf auf das 15-Uhr-Spiel, ein Nachruf damit auch: auf das Glück.

Von Cornelius Pollmer

Bereits am Samstag ist, viel zu früh und unerwartet, das 15-Uhr-Spiel von uns gegangen. Es wurde zuletzt gesehen in Hamburg beim 1:1 Tschechiens gegen Georgien und es soll Menschen unter den Fernsehzuschauern geben, in denen hallt der Abpfiff von Schiedsrichter Daniel Siebert bis heute nach wie ein leiser, aber fortwährend klagender Tinnitus.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusTV-Kritik zur EM
:Ach, dieser Lücke, dieser vortreffliche Lücke

Niclas Füllkrug hat einen geheimnisvollen Unterstützer: den „zwölften Mann“. Beim Fanfest in München zeigt sich im Gegenlicht des 120-Quadratmeter-Screens: Er ist in Wahrheit viel mehr.

Von Bernhard Heckler

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: