Frauenzeitschriften Glanzheitlich

Myself und Donna sollen "selbstverständlich" ihren Charakter behalten, sagt Geschäftsführer Manfred Braun.

(Foto: PR/Funke)

Die bodenständige Funke-Gruppe hat kürzlich überraschend "Myself" und "Donna" gekauft. In München soll nun eine gemeinsame Redaktion entstehen.

Von Benedikt Müller

Bald ist Schluss mit holzvertäfelten Decken, mit braunen Fliesen in der Teeküche und klobigen Glaslampen im Flur. Im nächsten Jahr will die Funke Mediengruppe ausziehen aus der alten WAZ-Zentrale nahe des Essener Bahnhofs - und rein in ihren lang gezogenen Neubau in der Innenstadt. Glas statt Backstein, modern statt angestaubt: Die neue Zentrale soll den Wandel der größten Verlagsgruppe des Ruhrgebiets verkörpern.

Im Sommer hat die Funke Mediengruppe mit zwei Zukäufen überrascht: Mit Donna und Myself übernahmen die Essener zwei ...