Sie folgen dem Geschehen auf der im Zentrum stehenden Bühne als unmittelbare Augenzeugen, ihre Reaktionen werden während der Sendung von Einpeitschern gelenkt und befeuert. Denn ihre Begeisterung wird als Ausweis für das Gelingen der Show inszeniert. Als Lackmustest fürs Entertainment: Freuen sich die Studiomenschen, dann - so die Botschaft der Bilder- ist das, was diese erleben, auch für alle Zuschauer daheim an ihren Bildschirmen, wirklich der Freude wert. Wenn das Fernsehstudio die Gussform einer TV-Sendung darstellt, dann ist das Studio-Publikum darin ihr unter vielen Geräuschen aufgehender Hefeteig.

Im Bild: Die Benimm Show, 2004.

Bild: Egbert Trogemann 13. Februar 2014, 13:482014-02-13 13:48:46 © SZ vom 13.02.2014/mfh