Facebook und Datenschutz:Das Kaffeehaus muss warten

Facebook und Datenschutz: Doktorand Schrems, 27: Nebenbei das Abkommen zur Datenweitergabe zwischen EU und USA vor den Europäischen Gerichtshof gebracht.

Doktorand Schrems, 27: Nebenbei das Abkommen zur Datenweitergabe zwischen EU und USA vor den Europäischen Gerichtshof gebracht.

(Foto: Jörg Müller / Agentur Focus)

In Wien beginnt in dieser Woche eine Massenklage gegen Facebook. Dahinter steckt der 27-jährige Jurist Max Schrems, der sich beim Datenschutz mit Großkonzernen anlegt. Was treibt ihn?

Von Cathrin Kahlweit

Dafür, dass er bald schon als der Mann in die Geschichte eingehen könnte, der Facebook Manieren beigebracht hat, stapelt er ganz schön tief. Kommt abgehetzt zum Treffpunkt und erklärt im Stakkato: Sorry, er hasse Kalender. Die paar Termine, die er machen müsse, die könne er sich gerade noch merken.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Bearded caucasian male is watching something on his mobile phone Wlodawa, Lubelskie, Poland PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTx
Psychologie
Ich wünschte, ich wäre wie die
Lena Meyer Landrut; Lena Mayer-Landrut
Lena Meyer-Landrut
"Eine ständige Faust ins Gesicht"
Young couple enjoying a coffee date; gute frage
Empathie
"Wir vertragen nicht viel Oberflächlichkeit"
Geldanlage: Tipps für die Altersvorsorge von Frauen
Geldanlage
Richtig vorsorgen in jedem Alter
Germany Berlin Senior woman looking through window model released property released PUBLICATIONxIN
Eltern-Kind-Beziehung
Wenn die Tochter nicht mehr anruft
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB