Eurovision Song Contest:Ein Fall für den Präsidenten

Eurovision Song Contest: Eden Golan soll Israel in diesem Jahr in Malmö vertreten. Die 20-Jährige hat bei der Castingshow "Rising Star" gewonnen und lange Zeit in Russland gelebt.

Eden Golan soll Israel in diesem Jahr in Malmö vertreten. Die 20-Jährige hat bei der Castingshow "Rising Star" gewonnen und lange Zeit in Russland gelebt.

(Foto: Stringer/REUTERS)

Israel war kurz davor seine ESC-Teilnahme zurückzuziehen. Nach Druck aus der Politik überarbeitet der öffentlich-rechtliche Sender seinen Beitrag nun.

Von Ann-Marlen Hoolt

Mit "Geschichtsschreiber, seht in meine Augen" beginnt das Lied. Dann folgten Zeilen wie "Wer hat gesagt, dass Jungs nicht weinen können" und "Jemand hat heute Nacht den Mond gestohlen". Schließlich der Refrain des Lieds, mit dem Israel beim Eurovision Song Contest antreten wollte und das sich auf die Massaker der Hamas am 7. Oktober bezieht: "Ich bin immer noch nass von diesem Oktoberregen". Die 20-jährige Eden Golan, Gewinnerin der Castingshow Rising Star, sollte diese Zeilen im Mai auf der großen Bühne in Malmö singen. Und das wird sie vermutlich auch, allerdings in einer anderen Version.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusEurovision Song Contest
:Ein bisschen Frieden

Der ESC nimmt den Ausschluss Israels in Kauf - der Beitrag sei zu politisch. Interessant, ging auf der großen europäischen Bühne doch schon ganz anderes durch.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: