bedeckt München

"Drache_Offiziell"-Stream:Der Drachenlord soll zahlen

Spricht vor großem Netzpublikum in tiefem Fränkisch über Spiele, Heavy Metal und Sexualpraktiken: Drachenlord Rainer Winkler. Screenshot: Youtube

Als "Drachenlord" spricht Rainer Winkler vor mehr als 80 000 Followern allein auf Youtube in tiefem Fränkisch über Videospiele, Heavy Metal und Sexualpraktiken. Beschimpft wurde er dafür schon lange, doch nun soll er auch zahlen.

Von Benjamin Emonts

Seine Zuschauer wollen ihn quälen. Anders lässt sich das, was sie im Internet "Drachengame" nennen, nicht beschreiben. Das Opfer, das eigentlich ein Held sein will, heißt Rainer Winkler, er selbst nennt sich: Drachenlord. Unter diesem Namen hat er es mit regelmäßigen Videobotschaften zu einer kleinen Netzberühmtheit gebracht. Einer mit dunklen Schattenseiten allerdings.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Großer Mafia-Prozess in Düsseldorf beginnt
Mafia-Prozess in Düsseldorf
Der Kronzeuge
Gesundheit
Was beim Abnehmen wirklich hilft
IV: Sex und Liebe in Zeiten von Corona
Sex und Corona
"Sex ist gerade ohnehin sinnvoll: Ein Orgasmus stärkt das Immunsystem"
Bürogebäude von ThyssenKrupp in Essen
Karriere
"Im Arbeitsleben sind wir keine Familie"
Aktien Börsen Anlage
MSCI World
Der Schummel-Index, dem Anleger vertrauen
Zur SZ-Startseite