Castingshow:Dieter Bohlen hört bei DSDS auf

Bohlen hört bei ´Deutschland sucht den Superstar" auf

Gibt nach fast 20 Jahren den Chefposten in der DSDS-Jury ab: Popmusiker Dieter Bohlen.

(Foto: Daniel Bockwoldt/dpa)

Der Popmusiker wird den Vorsitz der Jury zum Ende der laufenden Staffel abgeben. Die Sendung soll mit neuer Besetzung weitergehen.

Der Popmusiker Dieter Bohlen räumt nach fast 20 Jahren seinen Platz als Jury-Vorsitzender in der RTL-Castingshow "Deutschland sucht den Superstar". Die Sendung werde in der kommenden Staffel im Jahr 2022 erstmals mit einer komplett neu besetzten Jury ausgestrahlt, teilte RTL am Donnerstag mit. Der 67-jährige Bohlen übergebe an Nachfolger, die noch bekannt gegeben würden.

Das Finale der aktuellen Staffel am 3. April 2021 sei somit die letzte Show mit Bohlen auf dem Sessel des Chefjurors. "Deutschland sucht den Superstar" läuft bereits seit 2002 - Musikproduzent Bohlen war von Anfang an dabei und ist das Gesicht der Show. Mit seinen Sprüchen und oft sehr harten Urteilen hat er sie über Jahrzehnte geprägt.

© SZ/dpa
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB