Deutscher Fernsehpreis:Alles supi

Lesezeit: 4 min

Deutscher Fernsehpreis: Barbara Schöneberger singt beim Deutschen Fernsehpreis.

Barbara Schöneberger singt beim Deutschen Fernsehpreis.

(Foto: Justin Sammer/Getty Images)

Beim Deutschen Fernsehpreis wird nominiert, präsentiert und verliehen, was das Zeug hält - weitgehend unbehelligt vom Weltgeschehen und der Krise des öffentlich-rechtlichen Rundfunks.

Von Christiane Lutz

Mal angenommen, in einer Familie gäbe es Knatsch. Der Sohn wäre stinksauer auf die Mutter, die Tochter redet nicht mehr mit dem Vater und der Onkel hat sich wieder das größte Stück vom Kuchen genommen bei der jüngsten Feier. Und diese Familie müsste dann zusammen Weihnachten feiern. Den Baum schmücken, Lieder singen, sich ihrer gegenseitigen Wertschätzung versichern, solche Dinge. Und dann ist draußen auch noch schlechtes Wetter.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
boecker
Leben und Gesellschaft
»Frauen geben sich oft selbst die Schuld«
SZ-Magazin
Patti Smith im Interview
"Ich gehe mit den Verstorbenen, die ich liebe, durchs Leben"
SZ-Magazin
Frauen
»Ich finde die Klischees über Feministinnen zum Kotzen«
Medizin
Wie die Art der Geburt den Immunschutz prägt
fremdgehen
Untreue
"Betrogene leiden unter ähnlichen Symptomen wie Traumatisierte"
Zur SZ-Startseite