bedeckt München 29°

Pro Sieben Sat 1:Daniel Rosemann übernimmt Leitung von Sat 1

Daniel Rosemann

Pro Sieben-Senderchef Daniel Rosemann.

(Foto: Martin Saumweber/dpa)

Der Senderchef von Pro Sieben leitet nun auch Sat 1 und soll dort für einen Neuanfang sorgen.

Von Aurelie von Blazekovic

Daniel Rosemann kümmert sich ab sofort noch um einen zweiten Sender. Nach fünf Jahren als Chef von Pro Sieben übernimmt der 41-Jährige auch die Leitung von Sat 1. Das gab die Mediengruppe Pro Sieben Sat 1 am Montag bekannt. Die "beiden großen Entertainment-Marken" aus einer Hand zu führen, ermögliche "eine bessere Aussteuerung der Inhalte, einen genaueren Blick auf Synergien und macht die Sender noch interessanter für Content-Partnerschaften, Produzenten und Talente", heißt es von Wolfgang Link, Vorstandsmitglied der ProSiebenSat.1 Media SE und Geschäftsführer der Seven.One Entertainment Group zur Begründung.

Daniel Rosemann sei "der beste Fernsehmacher, um jetzt auch Sat 1 die notwendigen Impulse für einen Neuanfang zu geben," so Link, denn Rosemann habe in den vergangenen Jahren "die Wahrnehmung der Marke ProSieben ausgebaut und strategisch sehr gut positioniert".

Bei Pro Sieben sorgte Rosemann in den letzten Monaten tatsächlich für einen spürbaren und offensiv kommunizierten Wandel im Programm, hin zu mehr gesellschaftlicher und politischer Relevanz. Ob sich als nächstes auch Sat 1 in diese Richtung verändern wird? In einer internen Mail an die Mitarbeiter von Prosieben Sat 1, die der SZ vorliegt, heißt es: "Die komplementäre Ausrichtung der Sender verändert sich nicht. Aus einer Hand geführt, wird aber die Trennschärfe der Marken, ihrer Angebote und Positionierungen im Markt genauer gegeben sein."

Der bisherige Senderchef von Sat 1 war Kaspar Pflüger, 44. Er wechselt nach seiner Rückkehr aus der Elternzeit im Juni in das Produktionsgeschäft der Seven.One Entertainment Group, und wird dort den Titel des EVP Content Production tragen.

© SZ/hy
Zur SZ-Startseite
NEWSTIME

Neue Formate im Privatfernsehen
:Mehr Relevanz wagen

Warum RTL und Pro Sieben neuerdings verstärkt auf Nachrichten setzen - und was das für die Öffentlich-Rechtlichen heißt.

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB