ZDF-Serie "Conversations with Friends":Wie bei Freunden

ZDF-Serie "Conversations with Friends": Key Visual von links: Bobbi (Sasha Lane), Frances (Alison Oliver), Nick (Joe Alwyn), Melissa (Jemima Kirke).

Key Visual von links: Bobbi (Sasha Lane), Frances (Alison Oliver), Nick (Joe Alwyn), Melissa (Jemima Kirke).

(Foto: ZDF und Element Pictures, Enda Bowe)

Ist halt kein Buch: Sally Rooneys Debütroman "Conversations with Friends" gibt es nun als Serie.

Von Elisa Britzelmeier

Literaturverfilmungen haben es nicht leicht. Erst recht nicht, wenn ihnen ein von der Kritik gefeiertes und von den Fans geliebtes Buch zugrunde liegt. Wie Conversations with Friends von der irischen Schriftstellerin Sally Rooney. Film oder Serie sollen die ohnehin Begeisterten noch einmal begeistern, zugleich aber bitte auch alle abholen, die das Original nicht gelesen haben, sie sollen eine neue Verbindung zu Figuren herstellen, die man längst ins Herz geschlossen hat, aber gefälligst ein eigenständiges Werk sein. Am Ende wird der Verfilmung dann manches übelgenommen, wofür sie nichts kann, denn eines kann sie ja eben nicht: ein Buch sein.

Zur SZ-Startseite

SZ Plus"Barbie" knackt die Milliarden-Dollar-Grenze
:Na dann, gute Nacht

"Barbie" und "Super Mario" sind die bislang erfolgreichsten Filme des Jahres. Was das für die nähere Kinozukunft bedeutet, ist relativ einfach: die Hölle.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: