Autor der "Game of Thrones"-Vorlage Schreib, George! Schreib!

Daenerys Targaryen mit einem ihrer Drachen in der vierten Staffel von Game of Thrones. Aber die Fans wollen mehr - und setzen George R. R. Martin unter Druck.

(Foto: obs)

In diesem Jahr erscheint kein neuer Roman der Fantasy-Reihe "Das Lied von Eis und Feuer" - dafür die fünfte Staffel "Game of Thrones". Überholt die Serie womöglich die Bücher? Autor George R. R. Martin gibt sich mysteriös.

Von Jürgen Schmieder, Los Angeles

Da saß George R. R. Martin also und wusste nicht so recht, was er tun sollte. Er wollte doch nur die Emmy-Verleihung genießen, doch plötzlich hatte ihm jemand eine Schreibmaschine auf den Schoß gelegt - und von der Bühne brüllte "Weird Al" Yankovic: "Tipp schneller, tipp schneller! Wir brauchen Drehbücher!" Also blickte Martin verblüfft in die Kamera, legte seinen rechten Zeigefinger auf die Taste und drückte ihn vorsichtig nach unten. Yankovic brüllte weiter: "Schreib schneller! Schreib schneller!"

Eine lustige Einlage, gewiss, und doch dürften in diesem Moment nicht wenige Fans der Fantasy-Bücher "Das Lied von Eis und Feuer" und der Fernsehserie Game of Thrones innerlich mitgebrüllt haben: "Schreib, George! Schreib!"

Fünf Bände der Romanvorlage sind bislang erschienen - die ersten drei zwischen August 1996 und November 2000. Der vierte Band kam im November 2005 auf den Markt, der fünfte und bislang letzte ("A Dance with Dragons") im Juli 2011. Kürzlich verkündete Martins Verlag Bantam Books, dass die Veröffentlichung des sechsten Bandes, "The Winds of Winter", nicht für 2015 geplant sei.

Schluss mit Hobbys

Doch die zahlreichen Anhänger sind gespannt - und fordernd: Auf Blogs und Fanseiten verlangen sie, dass Martin seine anderen Projekte doch bitteschön stoppen und seinen Hobbys (Martin ist ein glühender Fan des Footballvereins New York Jets) entsagen möge. Martins Lieblingsaussage ("Es ist fertig, wenn es fertig ist.") wirkt auf den Lesemob ungefähr so besänftigend, wie wenn ein Kleinkind gesagt bekommt, dass es bis zum nächsten Weihnachtsfest noch ein bisschen dauert.

Martin will sich keinesfalls unter Zeitdruck setzen lassen. Das hat auch Auswirkungen auf die Fernsehserie, die sich an den Büchern orientiert und deren vierte Staffel von Dienstag an bei RTL 2 zu sehen ist. Kürzlich verkündete der amerikanische Bezahlsender HBO, dass die fünfte Staffel in den USA am 12. April startet - in dieser Spielzeit bedienen sich die Produzenten auch aus dem jüngsten veröffentlichten Buch "A Dance with Dragons". Was nichts anderes bedeutet als: Schreib, George! Schreib! Wir brauchen Drehbücher!