Öffentlich-Rechtliche:Die Hollywood-Klausel

Öffentlich-Rechtliche: Haben sie die Aufsicht geblitzdingst? Agent K (Tommy Lee Jones, l.) und Agent J (Will Smith, r.) tragen im ZDF-Verständnis jedenfalls zum öffentlich-rechtlichen Profil bei - und dürfen deshalb in die Mediathek.

Haben sie die Aufsicht geblitzdingst? Agent K (Tommy Lee Jones, l.) und Agent J (Will Smith, r.) tragen im ZDF-Verständnis jedenfalls zum öffentlich-rechtlichen Profil bei - und dürfen deshalb in die Mediathek.

(Foto: Wilson Webb/ZDF)

ARD und ZDF dürfen neuerdings auch nicht-europäische Filme in der Mediathek zeigen. Sie treiben es zu weit, kritisieren die Privatsender.

Von Volker Nünning

"Spannend, dramatisch, emotional: Hollywood-Blockbuster und internationales Kino" - so preist das ZDF in seiner Mediathek Filme an. Prominent platziert im oberen Teil der Startseite. Ein weiterer Klick, und es werden die Filme aufgelistet, die derzeit gestreamt werden können. Dazu gehörten in den vergangenen Monaten auch Blockbuster, zumeist ältere, vor allem aus den USA, darunter Men in Black 3, Black Hawk Down, Universal Soldier - Die Rückkehr, 2012, Cash Truck, Hudson Hawk oder Immer Ärger mit Grandpa.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusLoriots 100. Geburtstag
:Ach was

Die ARD würdigt Loriot zum 100. Geburtstag mit einer Themenwoche und einem Dokumentarfilm. Die Frage ist jetzt natürlich: Lassen sie die Ente zu Wasser?

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: