bedeckt München 20°

ARD-Quiz:Seit der Hochzeit nicht so gelacht

Paarduell, Folge 2

Schmunzelquiz mit Schmunzelpaaren (v.l.): Moderator Pilawa, Frank Plasberg, Anne Gesthuysen, Udo Walz, Carsten Thamm-Walz.

(Foto: ARD/Max Kohr)

Frank Plasberg und Anne Gesthuysen sind das neue Traumpaar der ARD. Dort gibt es nach dem Schmunzelkrimi jetzt das Schmunzelquiz mit Schmunzelpaaren.

Vorige Woche war für Frank Plasberg ( Hart aber fair) der Beginn seines ganz persönlichen post-heroischen Zeitalters, er ist jetzt öffentlicher Ehemann. Zusammen mit seiner Frau Anne Gesthuysen (früher Morgenmagazin) tritt er beim Quiz am frühen Abend in der ARD fast täglich gegen andere Paare an, wobei die von Jörg Pilawa moderierte Unterhaltung im günstigsten Fall darin besteht, dass Herr und Frau Schlau sich mit viel Gerede zur Verzweiflung und meistens um den Gewinn bringen. In der ersten Woche war unter anderem Friseur Udo Walz mit seinem Mann Carsten Thamm-Walz da, er gewann bei einer Frage, die mit Angela Merkels Blazern zu tun hatte, und verriet, dass er die Haare der Kanzlerin hinten gerne länger lassen würde. Ein Paar aus Bayern trug Dirndl, Sonja Zietlow zeigte etwa fünfzig weiße Zähne und zockte mit dem stillen Dschungelcamp-Autor Jens Oliver Haas alle ab.

Dass die ARD Plasberg und seine Produktionsfirma beauftragt, ist keine schlechte Idee. Der Mann ist seit der doppelten Gender-Sendung vom vorigen Jahr ja drin in diesem Mann-Frau-Ding. Das Erste wiederum hat um die Tageszeit gute Erfahrungen mit dem lustigen Schmunzelkrimi gemacht, und jetzt zeigt es halt das lustige Schmunzelquiz mit dem lustigen Schmunzelpaar.

Das klingt schon in der Theorie extrem schrecklich, aber vielleicht ist noch eine andere Deutung möglich. War es nicht der RTL-Quizonkel Günther Jauch, der Plasberg 2011 um den besten Talkplatz in der ARD am Sonntag brachte? Der damals wie heute am Montagabend, noch bevor Oberlehrer Plasberg bei Hart aber fair überhaupt anfängt, im Privatfernsehen schon mit Dackelblick Geld verteilt bei Wer wird Millionär? Als Jauch in der ARD aufhörte, schickte ihm Plasberg via Spiegel sagenhaft herzenswarme Worte hinterher. Und wer ist jetzt mit Quiz und Polit-Talk und schöner Frau im Ersten? Sogar mit Doppelfolge am heiligen Samstagabend? Zeigt Plasberg nicht gerade richtig, wo der Hammer hängt? Von wegen post-heroisch.

Trotzdem sind Ehepaare, die sich im Fernsehen streiten, Witzfiguren. Nach einer Woche Paarduell kann man sagen: Gesthuysen/Plasberg sind ein gelungener Witz. Sie sind Profis; bei der Hochzeit sind sie in den Pool gefallen, also als Paar garantiert anstrengend genug, dass es unterhaltsam wird. Die Quizfragen sind total schnuppe, im Grunde ist der Reiz das Beobachten uneiniger Paare, und besonders gerne prominenter uneiniger Paare. Die Bunte kann es auch nicht schöner.

Irgendwann fängt man tatsächlich an, die seltsame Sendung zu mögen. Das liegt an Momenten, in denen der große Plasberg mit ungeschicktem Besitzerstolz auf Gesthuysen runterschaut und sie dreht total auf. Die zwei himmeln sich irgendwie immer noch an, sowas ist ja auch mal schön in dieser bösen kalten Fernsehwelt.

Paarduell , ARD, Montag bis Freitag, 18 Uhr, Samstag, 20.15 Uhr.