Aprilscherze:Vergiss es

Lesezeit: 3 min

Aprilscherze: Prinz Charles und Camilla Herzogin von Cornwall nach ihrer Trauung in Schloss Windsor.

Prinz Charles und Camilla Herzogin von Cornwall nach ihrer Trauung in Schloss Windsor.

(Foto: Toby Melville/Pool epa/dpa)

Pandemie, Krieg und Empfindsamkeiten haben den Aprilscherz getötet. Ein Nachruf.

Von Harald Hordych

Es war eine Meldung, die München aufschrecken ließ, ein Gefühl von großer Bedeutsamkeit legte sich über die Stadt. Prinz Charles und Camilla Parkes Bowles würden im Schloss Nymphenburg heiraten, berichtete ein Sender 2005. Der Grund dafür erschloss sich nicht recht. Spielte aber auch keine Rolle, denn in diesem Moment überwog das Gefühl irrationaler, royalistischer Freude. Der Tag der Freude war allerdings: der 1. April.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
grüne flagge
Liebe und Partnerschaft
Diese grünen Flaggen gibt es in der Liebe
Happy woman inhaling at home; Nagomi
Psychologie
"Es gehört dazu, die eigene Unzulänglichkeit akzeptieren zu können"
Luftverkehr
"Ich befürchte, dass dieser Sommer ein Horror wird"
Digitale Währungen
Der Krypto-Crash
Schlacht um den Donbass
Die Chance, dass die Ukraine diesen Krieg gewinnt, tendiert gegen null
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB