Anders geschaut: Tatort Kommissars liebste Folge

Das gewohnte Programm ist langweilig und gar nicht lustig? Dabei gibt es so viel zu gucken. Es ist alles eine Frage des Blickwinkels. Unser täglicher Hinweis.

Der Privatsender Sat1 kündigt an diesem Dienstag einen komödienhaften Sexstreik (20:15 Uhr) an, das ZDF droht sogar mit einem Dauerlachen, das die Mainzer bedrohlich Karnevalissimo nennen - was soll man da noch gucken?

Historischer Tatort im BR: Udo Wachtveitl und Petra Kleinert.

(Foto: Foto: BR)

Man kann getrost zum Bayerischen Rundfunk schalten. Im Programm des Dritten läuft am Dienstagabend eine historische Ausgabe des Tatort, dem Kult-Krimi Frau Bu lacht (21:45 Uhr) von 1995.

Der Film, den Hauptdarsteller Miroslav Nemec als eine seiner Lieblingsfolgen bezeichnet haben soll, wurde zum 25-jährigen Jubiläum des Regisseurs Dominik Graf gedreht. Damals, vor 15 Jahren, war ohnehin alles anders und auch in den Tatort-Folgen dürfte eine Menge Potential gesteckt haben, das man heute nur schwer in den Krimidrehbüchern findet.

Also wäre es an der Zeit, einmal nachzusehen, wie sich der Sonntagskrimi verändert hat.