AFD bei Maischberger:Öffentlich rechts

Maischberger
(Foto: WDR/Max Kohr)

Krawall-Kausalität und der Sog des Absurden: In der Sendung von Sandra Maischberger zeigte sich, wie Talkshows mit der AfD umgehen sollten.

Von David Pfeifer

Da bleibt man abends auf dem Sofa ein paar Minuten zu lange vor dem Fernseher hängen, bereits halb sediert von den Tagesthemen, und stolpert in "Die Angstmacher", eine Maischberger-Sendung. Unter den Gästen: Thilo Sarrazin und Beatrix von Storch, AfD (Foto).

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Businesswoman talking on mobile phone while using laptop seen from apartment window model released Symbolfoto property r
TKG-Novelle
Was Telefon- und Internet-Kunden jetzt wissen müssen
Vintage couple hugs and laughing; alles liebe
Hormone
"Die Liebe ist eine Naturgewalt, der wir uns nicht entgegenstellen können"
Das eigene Leben
Corona-Pandemie
"Für einen Patienten, der sich weigert, würde ich nicht kämpfen"
Börse
Die sieben teuersten Anlegerfehler
Monoedukation
Wie zeitgemäß sind Mädchenschulen?
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB