Weltnormentag 2010Wie krumm müssen Gurken sein?

Wie muss eine Gurke geformt sein, darf Honig Strom leiten, wie muss Pizza riechen - und brauchen Schweine Spielzeug? Die skurrilsten Richtlinien zum Weltnormentag.

Wie krumm müssen Gurken sein, darf Honig Strom leiten, wie muss Pizza riechen und brauchen Schweine Spielzeug? Die skurrilsten Richtlinien zum Weltnormentag.

Am 14. Oktober ist Weltnormentag. Die Internationalen Normungsorganisationen machen jedes Jahr an diesem Tag auf Aufgaben, Leistungen und Erfolge der Normung aufmerksam. Ein guter Anlass, um einige der Vorgaben genauer zu untersuchen.

Wussten Sie, dass ...

... die Gurke so krumm sein darf, wie sie will? Die Gurkenkrümmungs-Norm von 1988 galt lange als populäres Beispiel für die Regulierungswut der EU. Bis Juli 2009 war auf einer Gurke mit zehn Zentimetern Länge eine Krümmung von maximal zehn Millimeter erlaubt. Der Grund: Einheitlich, also gerade geformtes Gemüse und Obst lassen sich in genormten Kisten stapeln und transportieren, deswegen auch der Wunsch der Industrie nach dieser Norm. Was nicht den Vorgaben entsprach, wurde bis zur neuen Regelung meist aussortiert und weggeworfen. Heute ist das anders: Neben Gurken werden seit Juli 2009 auch Karotten, Zucchini, Zwiebeln, Wassermelonen und 21 weitere Früchte nicht mehr wegen Größen- oder Formfehlern ausrangiert.

Bild: dpa 13. Oktober 2010, 14:082010-10-13 14:08:22 © sueddeutsche.de/holl