bedeckt München 10°

Corona und Weihnachtsfeiern:O je, du fröhliche

Virtual Christmas party with my friends

Stößchen! Vielleicht genügt in diesem Jahr ein besinnliches Zuprosten. Wer mag, kann ja vor dem Bildschirm später noch ein wenig tanzen.

(Foto: Aleksandar Nakic/Getty Images)

In diesem Jahr tanzt keiner angedudelt im Konferenzraum, die Schlacht am Betriebsbuffet wird nicht stattfinden. Denn die weihnachtliche Betriebsfeier findet nun digital statt - eine gute Idee?

Von Claudia Fromme

Normalerweise sind diese Wochen im Jahr gut gebucht. Die kleine Weihnachtsfeier der Abteilung steht an, die große Sause der ganzen Firma, der Sportverein möchte besinnlich anstoßen, die Schule basteln, die Kita ungezuckerte Kekse servieren. Aber in diesem Jahr ist nichts normal. Sport, Schule, Kita haben ihre Feier abgesagt. Auch bei der Arbeit wird es das vorweihnachtliche Stehrumchen nicht geben, kein Fingerfood für alle, kein Chef, der weinschwanger von seiner Plattensammlung erzählt, keine Betriebsnudel, die endlich die Tanzfläche eröffnet. Oder doch?

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Race photo production Vendee Globe 2020; Isabelle Joschke
Weltumseglung
"Die Hölle ist nie weit weg auf dem Ozean"
Schifferdecker NSU Podcast
NSU und rechter Terror
Deutsche Abgründe
Zufriedenheit
Anleitung zum Glücklichsein
Medizin
Die Vulva, ein blinder Fleck
Laura Malina Seiler
Alles so wundervoll
Zur SZ-Startseite