Kolumne "Die Altersweisen":Was magst du am Winter?

Lesezeit: 2 min

Kolumne "Die Altersweisen": undefined
(Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa)

Tjure, 14, liebt Winterspaziergänge und Weihnachten. Ulla, 76, zieht ihr gemütliches Wohnzimmer dem Weihnachtstrubel vor. Wie junge und alte Menschen die Welt sehen, erzählen sie in dieser Kolumne.

Von Niko Kappel

Ulla, 76, lebt mit ihrem Mann in der Nähe der Schwäbischen Alb und wandert gerne.

Kolumne "Die Altersweisen": undefined
(Foto: privat)

"Für mich ist der Winter eine Zeit der Entschleunigung. Alles wird langsamer. Das gefällt mir. Mein perfekter Wintertag sieht so aus: Ich genieße mit meinem Mann ein schönes Frühstück und schaue dabei aus dem Fenster und beobachte die Vögel bei Schnee im Garten. Die Sonne scheint, die Luft ist ganz klar. Dann machen wir eine kleine Wanderung durch den Wald. Nicht zu lange, denn wir müssen nachmittags zum Kaffee ja wieder zu Hause sein. Was ich nicht mehr mag am Winter? Die Weihnachtszeit. Da ist mir zu viel Trubel. Früher habe ich das alles mitgemacht. Weihnachtsmärkte, Geschenke, durch die geschmückte Stadt bummeln. Ich dachte, das muss ich machen, weil das jeder macht. Aber jetzt wo ich älter bin, merke ich, das ich nur Dinge tun muss, die mir Freude machen. Und im Winter sind das nicht die vollen Weihnachtsmärkte, sondern mein gemütliches Wohnzimmer. Eigentlich bin ich ein Sommermensch. Aber ich kann den Sommer nur genießen, weil davor der Winter war. Weil diese gemütliche Zeit mir die Möglichkeit gibt, die Batterien wieder aufzuladen. Im Sommer kann ich reisen. Der Winter ist zur Einkehr da, zum Zu-Hause-Sein, zum Wohnen und zum Nachdenken."

Tjure, 14, wohnt mit seiner Mutter in Brandenburg und spielt gerne Konsole.

Kolumne "Die Altersweisen": undefined
(Foto: privat)

"Am Winter mag ich ganz besonders, dass es schneit. Ich liebe Schnee. Besonders am Abend, wenn es gerade dämmert und ganz langsam anfängt, dunkel zu werden. Dann gehe ich oft noch mal raus und spazieren, am liebsten im Wald. Wenn dann die Bäume voller Schnee sind und der Himmel orange, das ist total geil.

Am Winter mag ich natürlich auch Weihnachten. Das ist ja aber klar, wer mag denn kein Weihnachten? Da sehe ich meine Familie, es ist schön, dass an diesem festen Termin alle zusammenkommen. Die Geschenke finde ich natürlich auch nicht schlecht. Bis auf meine gelegentlichen Winterspaziergänge bin ich aber eigentlich ein Mensch, der sehr gerne drinnen ist. Noch ein Grund, warum ich den Winter toll finde. Ich habe eine Ausrede, dass ich nicht rausgehen muss. Im Winter mach ich deshalb auch gerne was mit meinen Kumpels. Da können wir den ganzen Tag im Haus sitzen und Konsole spielen."

Zur SZ-Startseite

SZ PlusMeinungKolumne "Die Altersweisen"
:Darf man Tiere essen?

Die elfjährige Charlie findet Steak "voll eklig", Rentner Karlo mag keine vegetarischen Schnitzel. Wie junge und alte Menschen die Welt sehen, erzählen sie in dieser Kolumne.

Lesen Sie mehr zum Thema