bedeckt München 10°
vgwortpixel

Heimkehrer-Partys:Driving home for Schweinfurt

Weihnachtsheimkehrer

"Dass nicht jeder darauf Bock hat, ist klar. Die alten Gesichter, die auch noch bescheuerte Fragen stellen. Am Ende kommen dann aber doch alle." Illustration: Marc Herold

Am 23. Dezember treffen sie sich alle in der Disko des Heimatorts: Freunde und alte Schulkameraden, Ex-Partner und Fast-Affären. Über Sehnsucht, die Magie des Wiedersehens und eine Nacht, in der alles extrem ist.

Es gibt einen Song des britischen Sängers Chris Rea: "Driving Home for Christmas". Rea veröffentlichte ihn 1986, aber so richtig nicht mehr wegzudenken ist er erst seit Anfang der 2000er. Der Songtitel steht heute auf Postkarten, Pullovern, Tassen - oft in der Variation: "Coming Home for Christmas". Und auf Plakaten für Feiern kurz vor Heiligabend steht der Satz inzwischen auch.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Gesundheit
Wie sich der Klimawandel auf den Menschen auswirkt
Teaser image
Familie
"Auch Väter haben Wochenbett-Depressionen"
Teaser image
Ernährung
Die ersten 1000 Tage entscheiden
Teaser image
Leopoldina
"Wir brauchen eine Vertrauenskultur"
Teaser image
Psychologie
"Wie wir leben, beeinflusst unser Sterben"
Zur SZ-Startseite