bedeckt München 26°

VIP-Klick: Prinz Harry:Harry und das Fräulein

Eine Deutsche beherrscht gerade die Boulevardseiten der britischen Presse: Die Blicke zwischen Prinz Harry und Sophia Thomalla während der Gala "Ein Herz für Kinder" sorgen für Schlagzeilen.

Prinz Harry wollte in der Fernsehgala Ein Herz für Kinder eigentlich Spenden für seine Hilfsorganisation "Sentebale" sammeln und für sein Engagement mit dem "Goldenen Herzen" ausgezeichnet werden. Der Preis war aber nicht das Einzige, was der 26-Jährige an diesem Abend gewann.

Fernseh-Spendengala 'Ein Herz fuer Kinder'

Ein Augenkontakt, der für Schlagzeilen sorgte: Prinz Harry neben Sophia Thomalla bei der Fernseh-Spendengala "Ein Herz für Kinder" in Berlin.

(Foto: dapd)

Für ein Pressefoto versammelten sich die Star-Gäste des Abends, darunter Til Schweiger, Barbara Schöneberger und Veronica Ferres, nach der Gala gemeinsam auf der Bühne. Harry stand neben der Schauspielerin Sophia Thomalla - die ihre Augen gar nicht mehr von dem Prinzen lösen wollte. Und auch der war sichtlich angetan von der 21-Jährigen: Sein langer Augenkontakt sorgt in Grobritannien nun für mehrere Schlagzeilen.

"Prince Charmed" (Der verzauberte Prinz) titelt die britische Zeitung The Sun auf ihrer Internetseite. Er habe "seinen Charme spielen lassen", als er die "atemberaubende" Schauspielerin angelächelt hat, schreibt das Blatt weiter.

Die Daily Mail titelt "Prince Harry gets friendly with a fraulein" (Prinz Harry schäkerte mit einem Fräulein). Dort heißt es weiter, er verdanke diese Bewunderin seiner selbstlosen Art, anderen zu helfen. Auch der Evening Standard vermutet, Harry habe ein Auge auf "a new fräulein friend" geworfen.

Ein offzielles Statement zu dem angeblichen Flirt gibt es nicht. Die Bild zitiert auf ihrem Internetauftritt Sophia Thomalla: "Harry war sehr höflich. Er hat mich artig gefragt, was ich gerade mache und in welchen Filmen er mich denn mal sehen kann."

Vielleicht ändert Harry nun die Pläne, seine Ex-Freundin Chelsy Davy mit auf die Hochzeit von seinem Bruder William und Kate Middleton zu nehmen. Sophia Thomalla würde sich bestimmt als Begleitung anbieten.

Prinz William und Kate Middleton

Es muss wohl Liebe sein