VIP-Klick: Phil Collins beendet Karriere Trommelwirbel und Aus

"Ich bezweifle, dass mich irgendjemand vermissen wird": Als Drummer bei Genesis fing alles an. Als Sänger und Songwriter machte Phil Collins dann Weltkarriere. Doch der Abschied des 60-Jährigen aus dem Musikbusiness ist bitter.

Es ist nicht so, als wäre Phil Collins' Talent von Musikkennern und Fans verkannt worden. Der Drummer, Sänger und Songwriter wurde unter anderem mit sieben Grammys, zwei Golden Globe Awards und einem Oscar (für den besten Originalsong im Disney-Film Tarzan) geehrt. Seine Konzerte lockten Hunderttausende in die Stadien weltweit. Wie das Time Magazine unter Berufung auf ein Interview in der Märzausgabe des FHM berichtet, will sich der 60-Jährige nun aus dem Business zurückziehen - und sein persönliches Fazit seiner 40-jährigen Weltkarriere ist bitter.

He can't dance

mehr... Bilder

"Ich bezweifle, dass mich irgendjemand vermissen wird. Ich werde viel glücklicher sein, wenn ich mich aus dem Geschäft zurückziehe", sagte Collins dem Männermagazin FHM. Die ständige Kritik seiner Musikerkollegen habe ihm das Leben in der Vergangenheit nicht eben leicht gemacht. Zudem leide er seit längerem unter den gesundheitlichen Folgen der jahrelangen Bühnentätigkeit.

"Es überrascht mich nicht, dass Leute mich hassen"

Trotz seiner musikalischen Erfolge machten sich Medien und Musiker während seiner Karriere oftmals lustig über ihn und zweifelten an seinem musikalischen Talent. "Es tut mir leid, dass wir erfolgreich waren. Ich wollte es wirklich nicht in diesem Maße geschehen lassen. Es überrascht mich also nicht, dass Leute angefangen haben mich zu hassen", sagte der britische Musiker dem FHM.

Der Genesis-Drummer hat nach eigener Aussage in den letzten Jahren zunehmend mit erheblichen gesundheitlichen Problemen zu kämpfen: So leide er unter anderem unter Gehörschäden und Verrenkungen in der Wirbelsäule. Auch ein Nervenleiden in den Händen - hervorgerufen durch das exzessive Schlagzeugspielen - bereite ihm zunehmend Schmerzen.

Collins wurde mit Liedern wie You Can't Hurry Love oder Another Day In Paradise berühmt. Der charismatische Weltstar, der seit der Trennung von seiner dritten Ehefrau im Jahr 2006 in dem kleinen Dorf Féchy in der französischsprachigen Schweiz lebt, hat als Solokünstler mehr als 100 Millionen Platten verkauft. Hinzu kommen 150 Millionen Tonträger mit Genesis.