bedeckt München
vgwortpixel

VIP-Klick: Naomi Campbell:Sie tut es wieder

Vor 15 Jahren posierte Model Naomi Campbell noch nackt für die Tierschutzorganisation Peta. Mittlerweile hat sich ihre Einstellung zu Pelzen geändert.

1994 war sie der Star einer großen Werbekampagne: Gemeinsam mit Model-Kolleginnen posierte Naomi Campbell damals nackt unter dem Motto: "Lieber nackt als Pelz." Doch nun hat die Tierschutzorganisation Peta eines ihrer berühmtesten Gesichter verloren. Denn die Campbell trägt wieder Pelz.

Naomi Campbell, Model, AFP

Dass sie wieder Pelz trägt, ist für Model Naomi Campbell kein Problem: "Ich hab das mit dem Typ von Peta geklärt."

(Foto: Foto: AFP)

Wie die englische Daily Mail berichtet, räkelt sich die 39-Jährige für die Kampagne des New Yorker Designers und Luxus-Pelzhändlers Dennis Basso in einem exklusiven Marder-Pelz. Und prompt hagelt es Vorwürfe.

Heather Mills, Ex-Frau von Paul McCartney und bekennende Tierschützerin, beschimpfte sie als Lügnerin. Doch das lässt das Topmodel ziemlich kalt: "Was diese Heather Soundso angeht, die behauptet, sie hätte sich in einem Brief bei mir darüber beschwert, dass ich wieder Pelz trage: Ich habe ihr nie geantwortet. Ich habe nämlich nie einen Brief bekommen, nichts."

Mit der Tierschutzorganisation selbst sei auch alles im Lot. "Ja, ich trage immer noch Pelz, aber ich hab das mit dem Typ von Peta geklärt", sagte Campbell der Zeitung. Na dann ist ja alles gut.

Kampagnen gegen Pelz

Schutz durch Schock

© sueddeutsche.de/aro/bre
Zur SZ-Startseite