Süddeutsche Zeitung

VIP-Klick: Kelly Osbourne:Von den Eltern für die Ehe gelernt

Kelly Osbourne will heiraten. Auf die Ehe mit dem 19-jährigen Model Luke Worrall hat sich die 24-jährige bereits vorbereitet: Sie hat einfach bei ihren Eltern abgeschaut.

Zoff, Gebrüll, Versöhnung: Wie das Familienleben im Hause Osbourne aussieht, weiß dank der MTV-Soap "The Osbournes" fast jeder Fernsehzuschauer. Der Alt-Rocker Ozzy Osbourne und seine Frau Sharon hatten das TV-Publikum über Wochen hinweg an ihrem Alltag teilhaben lassen. Zumindest Tochter Kelly meint, von ihren Eltern für ihr eigenes Liebesleben einiges gelernt zu haben.

Die 24-Jährige sagte dem Internetdienst Femalefirst, sie habe von ihnen wichtige Dinge über das Führen einer Ehe erfahren: "Heiraten ist gruselig. Es ist so leicht und auch wieder schwer. Ich habe viel von ihnen gelernt, weil ich bei ihnen gesehen habe, dass es aus nur einem Grund niemals zu einer Scheidung kommen kann. Und das ist die Liebe."

Bleibt zu hoffen, dass ihr diese außergewöhnliche Erkenntnis auch wirklich weiterhilft. Das Skandal-Girl möchte nämlich selbst bald heiraten - und zwar das 19-jährige Modell Luke Worrall. Bevor sie an den ersten Streit denkt, plant Kelly Osbourne lieber schon die Hochzeitsfeier: Die soll vor allem lustig werden und unter dem Motto "Las Vegas" stehen. Inklusive Elvis-Imitator.

Weiter zu Bruce Willis, der wieder vor den Traualtar treten will.

Bruce Willis will wieder heiraten

Reif für die Insel

Weibliche Bruce-Willis-Fans, lasst alle Hoffnung fahren! Der Hollywoodschauspieler will wieder heiraten. Auserwählte ist das Model Emma Heming.

Nach Angaben einer nicht näher genannte Quelle will der 54-Jährige der 30-jährigen Britin noch in dieser Woche das Ja-Wort geben, berichtete das US-Magazin People. Die Hochzeit soll auf den Turks- und Caicos-Inseln stattfinden, wo der Action-Held ein Anwesen besitzt.

Seine Ex-Frau Demi Moore und deren neuer Mann Ashton Kutcher seien bereits auf der Inselgruppe eingetroffen, berichtete ein anderer angeblicher Insider. Einige Privathäuser und Zimmer mit Meerblick seien in der Nähe von Willis' Haus für die Hochzeitsgäste reserviert worden.

Moore und Willis waren von 1987 bis 2000 verheiratet und haben drei gemeinsame Töchter. Sie sind auch nach ihrer Trennung weiterhin eng befreundet.

Mit dem Altersunterschied zu seiner Braut scheint Bruce Willis kein Problem zu haben. Bei seiner Exfrau Demi hingegen hatte das Thema hohe Wellen geschlagen: Nachdem die Beziehung zwischen Moore und dem 16 Jahre jüngeren Ashton Kutcher bekannt geworden war, musste sich die Schauspielerin eine Menge Spott gefallen lassen. Der "Punk'd"-Star sei nur ein vorübergehender Ersatz für Bruce Willis, hieß es, er sei ein Spielzeug, dessen die 46-Jährige schon bald überdrüssig würde.

Erst als die beiden im Jahr 2005 heirateten, glätteten sich die Wogen. Moore hatte stets daran festgehalten, Ashton sei für sie ein "Seelenverwandter" - Alter hin oder her.

Weiter zu Guy Ritchie, der sich mit einem Topmodel tröstet ...

Guy Ritchie hat Ersatz für Madonna

Ersatz für Madonna

Das Schlimmste hat er wohl hinter sich: Guy Ritchie hat die Scheidung von Madonna offenbar bereits verkraftet. Der Regisseur lächelt schon wieder. Kein Wunder: Er hat eine neue Dame an seiner Seite.

Ritchie wurde in Begleitung von Elle Macpherson gesichtet. Er und das Model, das auch "The Body" genannt wird, sollen in Notting Hill zusammen ausgegangen sein, berichtet die britische Tageszeitung The Sun.

Die schöne Blondine ist, wie Ex-Frau Madonna, ein paar Jahre älter als ihr Lover. Sie feiert noch in diesem Monat ihren 46. Geburtstag, Ritchie ist 40 Jahre alt.

Auch Madonna ist bei der Wahl ihres neuen Liebhabers dem alten Muster treu geblieben: Die 50-Jährige ist unlängst mit dem 22-jährigen Model Jesus Luz zusammengezogen.

Weiter zu Schauspieler Liam Neeson, dessen Frau bei einem Skiunfall schwer verletzt worden ist.

Liam Neeson bangt um seine Frau

Sorge um seine Frau

Die Ehefrau des irischen Schauspielers Liam Neeson ist bei einem Skiunfall in Kanada schwer verletzt worden. Nach Informationen der US-Zeitschrift People verließ Natasha Richardson auf einer Trage das Hôpital du Sacré-Coeur in Montreal und wurde an Bord eines Privatjets in Begleitung ihres Mannes nach New York transportiert. Laut New York Post hat die 45-Jährige eine schwere Kopfverletzung mit Hirnblutungen, die zum Gehirntod führen können, erlitten.

Der Unfall hatte sich am Montag in dem Skigebiet Mont Tremblant nahe Québec ereignet. Nach Mitteilung des Skiresorts war die britische Schauspielerin auf einer Anfängerpiste während einer Unterrichtsstunde gefallen. Sie trug keinen Helm. Richardson habe keine sichtbaren Verletzungen gehabt. Sie sei zunächst ohne fremde Hilfe "lachend und scherzend" auf ihr Hotelzimmer gegangen, sagte Sprecherin Catherine Lacasse. Doch auf Drängen des Skilehrers und der Pistenwache habe sie einen Arzt aufgesucht, als sie eine Stunde später über Unwohlsein klagte.

Neeson und Richardson sind seit 1994 verheiratet. Das Paar hat zwei Söhne, den 13-jährigen Michael und den 12-jährigen Daniel. Richardson ist die Tochter von Schauspielerin Vanessa Redgrave und Regisseur Tony Richardson. Die Tony-Preisträgerin trat in vielen Theater- und Filmproduktionen auf, darunter in Volker Schlöndorffs "Die Geschichte der Dienerin", "Nell" und "Manhattan Love Story".

Weiter zu Britney Spears, die mit Gottes und mit Daddys Hilfe ein besserer Mensch werden soll.

Britney Spears soll ein besserer Mensch werden

Ich bin klein, mein Herz ist rein

So kann es einem gehen, wenn der eigene Vater zum Vormund wird: Jamie Spears, Vater des gesunkenen Pop-Sternchens Britney Spears, will aus seiner Tochter eine anständige Frau machen. Mit einem einfachen Mittel: Die 27-Jährige soll täglich eine Stunde in der Bibel lesen.

Ein Vertrauter der Familie sagte dem Magazin Femalefirst: "Jamie, Britneys Vater, ist sich sicher, dass dem Comeback seiner Tochter nichts im Weg steht. Er hat dafür gesorgt, dass sie täglich die Bibel liest, bevor sie auf die Bühne geht und dem Internet fern bleibt." Dem Vater sei es zu verdanken, dass die Sängerin ihr Leben wieder im Griff hat.

Daddy hat noch eine Idee: Er will immer dabei sein, wenn Britney sich mit ihrem Ex-Mann Kevin Federline trifft. Jamie Spears glaubt, dass sich seine Tochter seitdem wieder besser mit dem Vater ihrer Kinder versteht. Gott sei Dank.

Weiter zu Jennifer Aniston, die vielleicht das nächste Bond-Girl wird - und damit wenigstens ein bisschen so sein darf wie Angelina Jolie.

Jennifer Aniston hofft auf Rolle als Bond-Girl

Dem Traum ein Stück näher

Sie hat auch wirklich mal eine Portion Glück verdient: Wenn von Schauspielerin Jennifer Aniston die Rede ist, ist das meist ein bisschen traurig. Sie hängt ihrem Ex Brad Pitt noch immer nach, der sie einst für Angelina Jolie sitzenließ.

Ihr kann Aniston nicht wirklich das Wasser reichen - versucht es aber immer wieder. Unlängst sagte die glücklose Schauspielerin, sie wolle auch mal einen Action-Fim drehen und nicht immer nur das nette Mädchen von nebenan spielen.

Nun könnte dieser Traum in Erfüllung gehen: Laut dem Magazin Femalefirst ist die Hollywood-Schauspielerin in der engeren Auswahl bei der Suche nach dem nächsten Bond-Girl. "Jennifer hat alle Qualitäten, die ein Bond-Girl haben muss. Es muss hübsch und gleichzeitig klug sein", sagte ein Insider der Produktionsfirma Eon, welche die James Bond-Filme produziert.

Kein Wunder, dass Aniston von der Idee, die Rolle des Bond-Girls zu besetzen, mehr als entzückt ist: "Mir werden lustige, verrückte und schöne Rollen angeboten, aber ich liebe es, einen Actionfilm zu drehen", sagte sie. "James Bond-Glamour, Daniel Craig, richtig viel Spaß." Vielleicht geht es von nun an wieder aufwärts. Auch in der Liebe.

Weiter zu Madonna, die mit Freund Jesus Luz ein gemeinsames Heim bezogen hat - nach nur drei Monaten Beziehung.

Madonna zieht mit Jesus Luz zusammen

Der Nestbau hat begonnen

Madonna ist es gewohnt, das Haus mit mehreren Menschen zu teilen. Schließlich war Ex-Ehemann bekennende Couch-Potato und hing gerne im gemeinsamen Domizil ab.

Auch nach der Scheidung will die Sängerin offenbar nicht alleine wohnen: Sie hat mit ihrem neuen Freund Jesus Luz in New York ein gemeinsames Apartment bezogen.

Die 50-jährige Sängerin ist erst seit drei Monaten mit dem brasilianischen Model liiert. Die beiden hatten sich im Dezember kennengelernt. Freunde des 22-Jährigen sagten der britischen Tageszeitung Mirror, die beiden seien unzertrennlich: "Jesus hat sein altes Leben und seine alten Freunde hinter sich gelassen. Seine ganze Welt hat sich geändert, seit er Madonna begegnet ist."

Bestens informiert mit SZ Plus – 4 Wochen kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.398911
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
ddp/sueddeutsche.de/bre
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.