bedeckt München 15°
vgwortpixel

VIP-Klick: Kelly Osbourne:Therapeutische Diät

Die Tochter von Rocker Ozzy Osbourne hat viele Diäten getestet. Auf Dauer sinnvoll ist ihrer Ansicht nach aber nur eine gesunde Einstellung zum eigenen Körper.

Kelly Osbourne, Tochter von Rocker Ozzy Osbourne, hat in der Vergangenheit viele ungesunde Methoden ausprobiert, um abzunehmen. "Ich habe alles versucht: Spezialnahrung, Milchshakes, Diätpillen, Saft-Diät, Ahornsirup-Diät, gar nichts mehr essen", erzählte die 26-Jährige im britischen Magazin Cosmopolitan.

FENDI Boutique Opening Hosted By Chloe Sevigny

Kelly Osbourne hat schon eine Menge Diäten getestet - nicht immer waren sie erfolgreich.

(Foto: AFP)

Großes Durchhaltevermögen bewies die Musikerin dabei nicht gerade: "Ich habe das immer drei Tage gemacht, und wenn ich dann keine drastische Veränderung gespürt habe, habe ich mir gesagt: Das ist Schwachsinn, ich höre damit auf."

Dennoch hat Osbourne mittlerweile Fortschritte gemacht - indem sie ihre Lebensweise umstellte: Inzwischen ist es ihr gelungen, durch gesunde Ernährung und regelmäßigen Sport rund 22 Kilogramm zu verlieren.

Obwohl die Britin mit ihrer neuen Figur viel glücklicher sei, gehe sie weiter zur Therapie, um ihre Einstellung zu ihrem Gewicht und zu ihrem Körper zu verbessern. Sollte ihr das gelingen, könnte Kelly Osbourne dann selbst mit einer eventuellen Gewichtszunahme besser leben.

© sueddeutsche.de/ddp/vs
Zur SZ-Startseite