VIP-Klick: John Travolta Autoklau vorm Autohändler

Nur zehn Minuten, dann war der Mercedes weg: John Travolta hatte seinen Wagen nur kurz abgestellt, aber die Autodiebe waren flink. Als der Schauspieler wiederkam, fand er nur noch einen leeren Parkplatz vor. Dabei wollte er doch nur rasch beim Autohändler vorbeischauen.

Es muss doch kosmische Zusammenhänge geben: John Travolta ist sein Mercedes geklaut worden - und zwar just, als der Schauspieler sich bei einem Jaguar-Händler nach automobilem Nachschub umschauen wollte. Der 57-Jährige hatte seinen wertvollen Mercedes Benz 280-SL, Baujahr 1970, deswegen kurz in einer Wohngegend im kalifornischen Santa Monica abgestellt. Als er wenig später zurückkam, fand er nur noch einen leeren Parkplatz vor.

Zehn Minuten, dann war der Mercedes weg - dabei wollte John Travolta doch nur kurz beim Jaguar-Händler vorbeischauen.

(Foto: REUTERS)

Der Diebstahl sei innerhalb von zehn Minuten passiert, sagte ein Polizeisprecher der Los Angeles Times. Unklar war zunächst, ob die Diebe dem Schauspieler möglicherweise gefolgt waren, oder ob sie das geparkte Fahrzeug zufällig entdeckten. "Ich möchte darüber nicht spekulieren, denn wir befinden uns noch ganz am Anfang der Ermittlungen", sagte der Sprecher.

Travolta soll die Fahrzeugschlüssel zum Zeitpunkt des Diebstahls bei sich gehabt haben. Er selbst schätzte den Wert des Mercedes nach Polizeiangaben auf 35.000 Dollar (etwa 25.000 Euro). Er könne aber auch mehr wert sein, weil es sich um ein heute seltenes Modell handele, sagte der Polizeisprecher.

Scientology-Anhänger Travolta wurde in den 1970er Jahren mit dem Film "Saturday Night Fever" bekannt und landete 1994 mit "Pulp Fiction" ein großes Comeback. Seitdem ist Travolta regelmäßig auf der Leinwand zu sehen - mit wechselndem Erfolg. Er lebt mit seiner Familie in Maine und Florida.