VIP-Klick: Barbie und Ken:Liebescomeback am Valentinstag

Lesezeit: 1 min

Barbie und Ken galten mehr als 40 Jahre als das Traumpaar der Spielzeugindustrie - bis die Plastikschönheit 2005 fremdging. Nun ist die alte Puppenliebe erneut aufgeflammt.

Nach sieben Jahren Trennung gehen Kunststoff-Ikone Barbie und Plastik-Prinz Ken wieder gemeinsame Wege. Der "rosarote Plastiktraum" gehe weiter, teilte der Sprecher der beiden, der Spielwarenhersteller Mattel, mit.

Barbie® und Ken® - Das ultimative Traumpaar ist zurück

Nach sieben Jahren Trennung glücklich wiedervereint: Barbie und Ken Mattel.

(Foto: obs)

Via Facebook hatte das einstige Traumpaar erneut angebandelt: "Diese ganze Ken-Sache verwirrt mich total. Er macht kein Geheimnis daraus, dass er wieder mit mir zusammen kommen will, aber ist das die richtige Entscheidung?", grübelte die kurvige Blondine am 4. Februar öffentlich auf ihrer Profilseite.

"Eine Puppe weiß, wenn es Liebe ist"

Ken demonstrierte dagegen Entschlossenheit und postete am 8. Februar, es sei an der Zeit, "meine Puppe Barbie zurückzugewinnen".

Am Tag der Liebenden hat die Plastikschönheit dem Werben des Kunststoff-Beaus dann nachgegeben: "Ich habe das beste Valentinstaggeschenk bekommen, das ich mir vorstellen konnte ... Barbie und ich sind wieder zusammen", jubelte Ken. Seine Angebete zeigte sich nicht minder begeistert: "Eine Puppe weiß, wenn es Liebe ist und ich habe schließlich erkannt, dass mein Herz nur für Ken schlägt", schrieb die junggebliebene 51-Jährige auf Facebook.

Die beiden galten mehr als 40 Jahre als das Traumpaar der Spielzeugindustrie - bis Barbie 2005 mit Blaine anbandelte. Doch der konnte seinem Vorgänger offenbar nicht das Wasser reichen und verschwand nach kurzer Zeit in der Puppenkiste.

Ob die wieder aufgewärmte Liebe von Barbie und Ken eine Zukunft hat? Sicher. Denn wie wir spätestens seit dem Hit Barbie Girl der Pop-Gruppe Aqua wissen: "Life in plastic, it's fantastic!"

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB