VIP-Klick: Arnold Schwarzenegger Ehe kaputt, Comeback futsch

"Terminator" muss warten: Wegen seiner Ehekrise ist Arnold Schwarzenegger noch nicht in der Lage, sich wieder vor eine Filmkamera zu stellen - und verschiebt seine Schauspielpläne.

Erst passierte zehn Jahre nicht - und jetzt geht plötzlich alles ganz schnell: Wegen seiner schweren Ehekrise hat Arnold Schwarzenegger vorerst alle Film-Projekte auf Eis gelegt. Der frühere Gouverneur von Kalifornien wolle sich auf "persönliche Angelegenheiten" konzentrieren und sich daher nicht zeitlichen Vorgaben von Filmproduktionen unterwerfen, teilte sein Anwalt Patrick Knapp mit.

Hasta la vista, Arnie!

mehr...

Alle Projekte sollten "bis auf weiteres" ausgesetzt werden. Das gelte auch für eine Fortsetzung der Terminator-Action-Filme. Schwarzenegger und seine Ehefrau Maria Shriver hatten vergangene Woche nach 25 Ehejahren ihre Trennung bekannt gegeben.

Am Dienstag gab Schwarzenegger dann den Grund für den Schritt bekannt: Der 63-Jährige gab öffentlich zu, mit einer früheren Hausangestellten ein Kind zu haben. Den Fehltritt, der rund zehn Jahre zurückliegen soll, beichtete er seiner Frau erst nach Ende seines Mandats als Gouverneur von Kalifornien Anfang des Jahres.

Shriver soll inzwischen einen auf Scheidungsrecht spezialisierten Staranwalt engagiert haben, laut People-Magazin ist sie aber noch nicht entschieden, ob sie sich tatsächlich scheiden lassen will.

Hasta la vista, Arnie!

mehr...