Süddeutsche Zeitung

VIP-Klick: Amy Winehouse:Mama weiß alles

Amy Winehouse und ihr Ex-Mann haben sich versöhnt. Das behauptet zumindest seine Mutter - und kündigte an, ein "brisantes" Buch über die Ehe ihres Sohnes zu schreiben.

Ein neues Kapitel im Beziehungsdrama um Amy Winehouse und Blake Fielder-Civil ist aufgeschlagen: Nachdem ihre Ehe im Juli nach 14 turbulenten Monaten geschieden wurde, gab es immer wieder Gerüchte, die prominenten Streithähne hätten sich wieder versöhnt. Doch diesmal sind es nicht irgendwelche anonymen "Insider", die über das Leben der beiden tratschen - sondern die Mutter von Fielder-Civil höchstpersönlich.

Dem Magazin News Of The World verriet Georgette Civil, dass ihr Sohn und die Sängerin regelmäßig telefonieren: "Es war so schön zu sehen, dass sie sich wieder verstehen. Ihre Unterhaltung war so freundlich und liebevoll."

Anscheinend hat sie dabei ganz genau zugehört. Denn so konnte Georgette Civil berichten, dass sich beide am Telefon ihre Liebe gestanden haben und dass ihr Sohn seine Forderung nach Amys Millionen fallen lässt: "Ich will keinen Penny von dir, nur deine Liebe", soll er seiner Ex-Frau gesagt haben. Nach dem Telefonat habe Fielder-Civil dann seiner Mutter versichert: "Ich bin kein Parasit, ich bin kein Goldgräber. Ich wollte sie immer nur wegen ihrer Liebe, und nicht wegen ihres Geldes."

Dass seine Mutter Georgette das ebenso uneigennützig sieht, darf zumindest bezweifelt werden. Jüngst kündigte sie an, ein Buch über die Beziehung ihres Sohnes mit der berühmten Sängerin zu schreiben, "ein Bericht darüber, was wirklich passiert ist". Im Februar soll das Werk erscheinen. Auch die Streitereien des Ehepaars, die Drogen- und Entzugsprobleme sowie den Gefängnisaufenthalt von Fielder-Civil will Mama Georgette thematisieren.

Dass sie selbst dafür besonders geeignet ist, liegt für Georgette Civil auf der Hand. Schließlich sei sie bei Blake und Amy immer mittendrin gewesen, sagte sie dem Magazin - und verspricht: "Es ist brisant."

Bestens informiert mit SZ Plus – 14 Tage kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.33069
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
sueddeutsche.de/aro/tob
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.