bedeckt München
vgwortpixel

Vietnamkrieg:Die große Täuschung

Transporting The Wounded

Das Gesicht des Krieges: John Olsens ikonisches Foto verwundeter Marines während der Schlacht um Hué, 1968.

(Foto: The Life Images Collection/Getty)

Fake News 1968: Nach der Tet-Offensive des Vietcong erkannten die Amerikaner, wie der Präsident und das Militär über den Krieg in Vietnam gelogen hatten.

An diesem Morgen bleibt alles ruhig in Hué. Zum ersten Mal kein Maschinengewehrfeuer mehr, keine Raketen schlagen ein, keine Granaten explodieren. Die Kämpfe am Parfum-Fluss sind vorbei. Die Zitadelle und die Verbotene Stadt der Kaiser? Nichts als rauchende Trümmerhaufen, vier Fünftel der Stadt sind zerstört. Es ist der 3. März 1968. Ein Sonntag.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Neuer Roman von Elena Ferrante
Abrechnung mit dem Patriarchat
Teaser image
Nationalsozialismus
Die letzte Nummer
Teaser image
Klimaschutz
Kleine Fläche, große Wirkung
Teaser image
Psychologie
Was einen guten Therapeuten ausmacht
Teaser image
Esther Perel im Interview
"Treue wird heute idealisiert"